Aktion Faire Woche: Glücksrad auf dem Wochenmarkt

Montag, 21. September 2020

„Fair statt mehr“: Nachhaltiger Konsum für gerechten Welthandel
Unterschleißheim, den 14.09.2020 – Was brauchen wir wirklich für ein gutes Leben? Wie können wir unser Leben nachhaltiger gestalten? Die Faire Woche 2020, die größte Aktionswoche des Fairen Handels, beantwortet unter dem Motto „Fair statt mehr“ diese und viele weitere Fragen rund um nachhaltigen Konsum und Produktion.
Das Unterschleißheimer Fair Trade Team, das die Aktivitäten um den fairen Handel in Unterschleißheim koordiniert und vor fünf Jahren den „Fairtrade Town“-Titel in die Stadt geholt hat, beteiligt sich an der diesjährigen Fairen Woche. Am Samstag, den 26. September 2020, von 8.30 bis 13.00 Uhr, informieren die ehrenamtlichen Teammitglieder an ihrem Verkaufsstand auf dem Wochenmarkt am Rathausplatz interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema „Gerechter Welthandel“. Selbstverständlich stehen die fair gehandelten Produkte mit dem Fairtrade-Zertifikat wie Kaffee, Tee und Schokoladenspezialitäten zum Verkauf bereit. Auch die beliebten Fußbälle im Stadt-Design können wieder erworben werden. Für Groß und Klein gibt es zudem an diesem Marktsamstag ein Glücksrad mit verschiedensten fair gehandelten Gewinnen. Weitere Informationen über die Arbeit des Fair Trade Teams und zur Fairen Woche gibt es im Internet unter
www.fairtrade-unterschleissheim.de und www.faire-woche.de
Organisiert wird die deutschlandweite Faire Woche vom Forum Fairer Handel in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband und TransFair (Fairtrade Deutschland). Die Aktionen vor Ort übernehmen Weltläden, lokale Aktionsgruppen, Schulen oder auch Privatpersonen. In diesem Jahr finden bundesweit rund 1500 Veranstaltungen statt.

Fair Trade Team Unterschleißheim