40 Jahre im öffentlichen Dienst - Dienstjubiläum im Rathaus – eine Künstlerin in jeder Hinsicht

Mittwoch, 08. Juli 2020

Bürgermeister und Kunst – die zwei Beschäftigungen von G. Manzl. Hier neben C. Böck und vor eigenem Aquarell.

Die Assistentin des Ersten Bürgermeisters, Gabriela Manzl, feierte im Rathaus ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.
Das hat man gerne: Der Chef bittet zu sich, überreicht einen prächtigen Blumenstrauß und hält eine ebenso blumige Lob- und Dankesrede. So geschehen Anfang Juli im Rathaus, als Erster Bürgermeister Christoph Böck seiner Assistentin Gabriela Manzl zum 40-jährigen Jubiläum im öffentlichen Dienst, davon 7 Jahre an seiner Seite gratulierte und für die hervorragende Zusammenarbeit dankte. Böcks Vorgänger, Altbürgermeister Rolf Zeitler, hatte Gabriela Manzl vor 19 Jahren aus dem Bayerischen Justizministerium in München ins Unterschleißheimer Rathaus geholt. Es war keine ganz leichte Entscheidung für sie gewesen, die Dienstjubilarin hat diesen Schritt in ihre damalige Heimatstadt jedoch nie bereut. So kann sie jetzt auf jeweils zwei Jahrzehnte in ganz völlig unterschiedlichen Arbeitsbereichen zurückblicken.
Frau Manzl managt aber nicht nur das Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters meisterhaft, sie ist vielen Kunstinteressierten auch durch ihre farbenfrohen Aquarelle bekannt, die in Ausstellungen wie im SBZ oder im Edison-Park zu sehen waren. Im Rathaus hellen sie nicht nur die Stimmung von Bürgermeister und KollegInnen auf, denn auch die Heiratswilligen Unterschleißheims geben sich im Trauzimmer vor echten „Manzls“ das Jawort.