35 Sensoren zur Messung der lokalen Luftqualität installiert - Ist die Luft rein?

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Erster Bürgermeister Christoph Böck begutachtet eine der neuinstallierten Sensorboxen zur Messung der Unterschleißheimer Luftqualität an der Kreuzstraße

In den Kommunen der NordAllianz, das sind die Gemeinden Eching, Hallbergmoos, Ismaning, Neufahrn, Oberschleißheim und Unterföhring sowie die Städte Garching und Unterschleißheim, wurden 35 Sensorboxen zur Messung der lokalen Luftqualität an Straßenlaternen installiert.
In Unterschleißheim sind es acht kleine quadratische Boxen, die von nun an lokal die Luftschadstoffe Feinstaub sowie Stickstoffdioxid und bodennahes Ozon messen. Aus diesen Werten lässt sich der europäische Luftqualitätsindex (CAQI) berechnen. Dieser Index gibt darüber Auskunft, wie es um die aktuelle Luftqualität vor Ort bestellt ist. Das  Ziel ist Transparenz und Vergleichbarkeit für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Im kommenden Monat werden die Sensoren zusätzlich mit kleinen Hinweisschildern versehen.
Ab dem 22. Oktober können alle Interessierten live im Internet unter www.nordallianz.de/luftqualitaet bequem jederzeit von Smartphone, Tablet oder PC aus verfolgen, wie die Luftqualität in den einzelnen Kommunen der NordAllianz beschaffen ist. Auf dieser Website sind auf einer interaktiven Karte die Standorte aller Sensoren eingetragen, über die Karte können per Mausklick die einzelnen Messwerte je Standort abgelesen werden. Die Website bietet zudem weitere, detaillierte Informationen über das Luftqualitäts-Projekt zum Nachlesen.
Begleitend zur Luftqualitäts-Website wird es eine Wanderausstellung in Form einer mobilen, interaktiven Infobox zum Mitmachen geben, die durch die Rat- und Bürgerhäuser der NordAllianz-Kommunen tourt. Die Infobox informiert Jung und Alt leicht verständlich und lebhaft über das Thema Luftqualität und gibt Anregungen, wie jeder Einzelne zum Schutz der Luft beitragen kann. Wann die Ausstellungstour in Unterschleißheim Halt macht, und alle weiteren Termine werden auf der NordAllianz-Website und in der lokalen Presse bekannt gegeben.