30 Jahre Edison-Park

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Eine Vernissage zum 30-jährigen Bestehen des Edison-Parks: 1. BGM C. Böck, Künstlerinnen G. Manzl und I. Albert sowie das Ehepaar Graf (v.l.n.r.)

Jubiläumsfeier mit Vernissage am 25.11.2019

„Bill Gates schwebt im Edison-Park ein“, so lautete in den 90er Jahren eine Schlagzeile einer Lokalzeitung. Tatsächlich hatte Manfred W. Graf, der Gründer der Edison-Park Immobilien GmbH, als erste Mieter die international tätigen Unternehmen Microsoft Corporation wie auch Baxter Deutschland GmbH gewinnen können. Dabei ist der erfolgreiche Unternehmer den Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimern nicht nur als Investor, sondern vor allem auch als Kunstmäzen bekannt. Mit großzügigen Gesten hat er dem Stadtmuseum Unterschleißheim umfangreiche Schenkungen zukommen lassen, die Einblicke in frühere Heimatwelten bieten. Der Kunstliebhaber macht aber auch den Edison-Park zur Kunsthalle, wenn dort immer wieder Ausstellungen stattfinden. So wurde auch die Feier zum 30-jährigen Bestehen des Edison-Parks mit einer Vernissage mit zwei am Ort wirkenden Künstlerinnen, Inka Albert und Gabriela Manzl, mit dem Titel „Feuer und Wasser – Skulpturen und Aquarelle“ eröffnet. In seiner Laudatio hob Dr. Stephan Bachter, Leiter des Stadtmuseums Unterschleißheim, „die expressive Kraft und mutige Farbgestaltung der Aquarelle von Gabriela Manzl sowie die Leidenschaft und Schönheit der Keramikskulpturen von Inka Albert“ hervor. Erster Bürgermeister Christoph Böck lobte in seiner Rede die Dynamik von Frau Manzl, die gleichzeitig sein Vorzimmer leitet, als auch die Verdienste von Manfred W. Graf für Unterschleißheim: Durch Grafs Verbindung von Kunst und Wirtschaft entstanden Büro- und Arbeitswelten, so Böck, die ihrer Zeit voraus waren und eine Arbeitsatmosphäre schaffen, die inspiriert und regeneriert. Dazu kommt seit drei Jahrzehnten das intensive Bemühen der Familie Graf um Nachhaltigkeit.

So war es dann auch kein Zufall, dass man im Edison-Park zwei Tage nach der Vernissage noch einmal anstoßen durfte: Hatte doch die Edison-Park Immobilien GmbH den diesjährigen ICU-Wirtschaftspreis in der Kategorie „Zukunftsweisendes, nachhaltiges Wirtschaften“ verliehen bekommen.