Informationen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

© PantherMedia / Ronalds Stikans

AKTUELLES

Fragen zum Digitalen Impfnachweis

Wie Sie an Ihren digitalen Impfnachweis kommen, erfahren Sie beim Landratsamt München.


Inzidenzbereich unter 50

Derzeit gelten im Landkreis München und damit in Unterschleißheim die Regelungen für den Inzidenzbereich unter 50. 


Kabinettsbericht

Entnehmen Sie die Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen in Bayern dem Bericht aus der Kabinettssitzung vom 27. Juli 2021.


Regelung für Schulen und Kitas im Landkreis München

Schulen:

  • alle Schulen im Präsenzunterricht

Kindertageseinrichtungen, -pflegestellen, Ferientagesbetreuung, organisierte Spielgruppen für Kinder:

  • geöffnet im Regelbetrieb

Weitere Informationen finden Sie beim Landratsamt München. 


Die wichtigsten inzidenzabhängigen Regelungen auf einen Blick

Inzidenz bis einschließlich 50:

Inzidenz über 50:

Inzidenz über 100:

Nach dem Auslaufen der Bundesnotbremse wurden in der Verordnung zur Änderung der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. Juni 2021 eine neue Regelung gefasst: 

In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, hat die zuständige Kreisverwaltungsbehörde durch Allgemeinverfügung zusätzliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um einen weiteren Anstieg der Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu verhindern und die Zahl der Neuinfektionen erneut zu senken.


Vollständig Geimpfte und Genesene

Vollständig gegen Corona geimpfte Personen sind ab Tag 15 nach der abschließenden Impfung negativ getesteten Personen gleichgestellt und damit von den Testnachweisen der 13. BayIfSMV  befreit. Gleiches gilt auch für Genesene mit einem positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt.

Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19


So läuft die Anwendung der inzidenzabhängigen Regeln

Die Einstufung für den jeweiligen Inzidenzbereich gilt solange, bis der Grenzwert laut RKI an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten bzw. der Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird. Die dann maßgeblichen Regelungen treten anschließend ab dem zweiten Tag nach der drei-/fünfmaligen Über-/Unterschreitung in Kraft.
In jedem Fall wird die Änderung durch das Landratsamt München bekannt gemacht.

Rechtsgrundlagen

Die geänderte Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) vom 5. Juni 2021 gilt bis zum 25. August 2021


Ursprungsverordnung und Änderungsverordnungen:

Die Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) vom 5. Juni 2021


Verordnung zur Änderung der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 22. Juni 2021


Verordnung zur Änderung der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung  vom 30. Juni 2021


Verordnung zur Änderung der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14. Juli 2021


Verordnung zur Änderung der Dreizehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 27. Juli 2021


Weitere Rechtsverordnungen, Allgemeinverfügungen und Bekanntmachungen zum Coronavirus finden Sie beim Bayerischen Gesundheitsministerium

 

Fallzahlen im Landkreis München und Unterschleißheim

Die aufgeschlüsselten Fallzahlen im Landkreis München, die täglichen Neuinfektionen in Unterschleißheim und den Impffortschritt im Landkreis München finden Sie unter:

 www.landkreis-muenchen.de/coronavirus



Weitere Informationen

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten