Schaden an einer Trinkwasserleitung am S-Bahnhof Unterschleißheim sorgt für Überflutung

Mittwoch, 14. März 2018

Großeinsatz für Feuerwehren und Stadtwerke


Am vergangenen Montag, den 12.03.2018, kam es gegen 17:00 Uhr an der Baustelle der Deutschen Bahn am S-Bahnhof Unterschleißheim-Süd zu einem Zwischenfall, der sich unter anderem auf die Wasserversorgung in einigen Gebieten im Westen der Stadt und in Riedmoos sowie auf den S-Bahn Verkehr auswirkte. Beim Setzen von Spundwänden im Zuge des barrierefreien Ausbaus wurde eine Hauptwasserleitung im Bereich der Fußgängerunterführung durchtrennt, worauf große Mengen Wasser austraten, die die Bahnunterführung und angrenzende Keller und Tiefgaragen in der der Pegasus- und Siriusstraße unter Wasser setzten.
Die Freiwilligen Feuerwehren Unterschleißheim und Riedmoos sowie die Stadtwerke Unterschleißheim waren sofort mit vielen Kräften vor Ort und leisteten Schwerstarbeit, um den Schaden einzudämmen und die Wasserversorgung wieder herzustellen. Dabei musste das Wasser der Hauptleitung temporär abgestellt werden, um weitere Überflutungen zu verhindern. Dies hatte zur Folge, dass die Wasserversorgung in einigen Gebieten ausfiel oder eingeschränkt wurde. Die Stadtwerke stellten schnell einen Bypass her, der noch am Abend die Wasserversorgung sicherstellte, bereits in den frühen Morgenstunden des Dienstags war dann wieder die komplette Versorgung des Stadtgebiets gewährleistet. Auch ein Gebäude in der Pater-Kolbe-Straße, das zeitweise extern notversorgt werden musste, war am Morgen wieder angebunden. Auch die Freiwilligen Feuerwehren arbeiteten bis tief in die Nacht daran, die überfluteten Bereiche abzupumpen. Um 3:00 Uhr waren die Pumparbeiten abgeschlossen, die letzten Kräfte der Stadtwerke und der Feuerwehren waren noch bis 6:00 Uhr morgens vor Ort.
Als Vorsichtsmaßnahme musste auch der S-Bahnverkehr zwischenzeitlich eingestellt werden, da es Befürchtungen gab, die Gleise könnten unterspült worden sein. Diese stellten sich aber bald als unbegründet heraus, sodass gegen 20:00 Uhr wieder S-Bahnen zwischen Neufahrn und Oberschleißheim verkehrten.
Die Stadt bedankt sich bei den Stadtwerken und den ehrenamtlich Kräften der Feuerwehren für die schnelle Reaktion und den großen Einsatz, denen es zu verdanken war, dass dieser Unfall glimpflich verlief und mittlerweile auch die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden konnten. Als Dank versprach Erster Bürgermeister Christoph Böck alle tatkräftigen Helfer im Namen der Stadt auf eine zünftige Brotzeit einzuladen.
Wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, wird derzeit noch geklärt.