Beirat für interkulturelles Zusammenleben und Migration: Beirat bekommt neuen Namen

Mittwoch, 14. März 2018

Der Beirat zur Integration von Ausländern hat sich in Beirat für interkulturelles Zusammenleben und Migration umbenannt, die Namensänderung wurde vom Stadtrat am 08.03.2018 bestätigt. Der neue Name soll dem interkulturellen Zusammenleben höhere Priorität einräumen und somit der Weiterentwicklung der Themen im Beirat Rechnung tragen. Zudem soll das Wort Migration eine wertneutralere Alternative zum Begriff der Integration darstellen. So soll insgesamt der Fokus verstärkt auf das Miteinander von Einheimischen und Migranten, sowie die interkulturelle Verständigung gelegt werden. Der Beirat betonte in der Argumentation, dass er nicht für die Integrationsarbeit selbst verantwortlich sein könne, sondern nur die notwendigen Vorarbeiten leisten könne, indem er Möglichkeiten des Zusammenlebens schafft und so Werte, Regeln und Normen vermittelt.