Aufstockung der Jugendsozialarbeit an Unterschleißheimer Grundschulen

Donnerstag, 08. März 2018

Die Jugendsozialarbeit gehört an den Unterschleißheimer Grundschulen zu einer festen Einrichtung. An allen drei Grundschulen steht hierfür der Stundenumfang einer Vollzeitstelle zur Verfügung. Oberste Priorität hat die fallbezogene Beratung. Die wachsende Zusammenarbeit zwischen Jugendsozialarbeit, Schülern, Lehrern und den Eltern wird von den Grundschulen durchweg begrüßt. Steigende Fallzahlen und immer intensivere Beratung haben es nun erfordert, über die Stellenkapazität der Jugendsozialarbeit zu beraten.

Die Jugendsozialarbeit ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Schüler und Eltern. Im Schuljahr 2016/17 stieg der Beratungsbedarf um 25 Prozent von 379 auf 468 Beratungen. Neben den vielen Konfliktfeldern an einer Schule spielt auch das Thema der Veränderung der Medienwelt eine zunehmend wichtige Rolle, die sich auch auf den Alltag der Schüler auswirkt und zu einem erhöhten Arbeitsaufwand bei der Jugendsozialarbeit führt. Neben schulspezifischen Themen vermittelt die Jugendsozialarbeit bei Erziehungs- oder häuslichen Schwierigkeiten auch an weitere Beratungs- und Fachstellen.

Um der Jugendsozialarbeit künftig wieder mehr Möglichkeiten für die präventive Arbeit einzuräumen und diese wichtige pädagogische Arbeit an den Schulen zu unterstützen, hat der Hauptausschuss auf Antrag der Grundschulen einer Ausweitung der Stellen von 1,0 auf 1,25 an jeder Grundschule zugestimmt, was einer Steigerung von 10 Stunden wöchentlich entspricht. Die Kosten der Jugendsozialarbeit teilen sich die Stadt Unterschleißheim und der Landkreis München je zur Hälfte.
Mit der Ausweitung der Jugendsozialarbeit ab dem 01.09.2018, deren Mehrkosten insgesamt 22.500 € pro Jahr für die Stadt betragen, sollen künftig an den Grundschulen mehrere (Präventions-)Projekte und Maßnahmen angeboten und durchgeführt sowie die Möglichkeit der individuellen Beratung weiter ausgebaut werden. Neben einer Theater-AG wird durch die Jugendsozialarbeit auch das Streitschlichter-Konzept federführend begleitet, das die Schüler intensiv einbezieht.