Radwege

Radlland Bayern

Ob in der Freizeit, zum Einkaufen, in die Arbeit: Radln ist gesund und schont die Umwelt. Es ist gerade im Nahbereich eine sinnvolle Alternative zum Auto. Im Radlland Bayern wird viel geboten. Der Ausbau der Radwege und der spezifischen Infrastruktur steht ganz oben auf der Agenda des bayerischen Verkehrsministeriums.

Hier finden Sie die Tipps des bayerischen Verkehrsministerium:

Radlland Bayern


Radwegekarte der NordAllianz

Radtouren in den Kommunen der NordAllianz mit vielen lohnenden Zielen finden Sie in der NordAllianz-Radwegekarte. Die Karte gibt es kostenlos im Rathaus.


Der RadlRing München

verbindet die Städte und Gemeinden des Münchner Umlandes. 

RadlRing München


Erholungsflächenverein

Ring der Regionen

Vom Erholungsflächenverein wurde der Ring der Regionen konzipiert, der die Möglichkeit bietet, die Region München mit dem Fahrrad zu erkunden und dabei Sehenswürdigkeiten und Erholungsgebiete kennenzulernen. Von verschiedenen Orten bietet sich immer wieder die Möglichkeit, München mit der S-Bahn oder dem schienengebundenen Regionalverkehr zu erreichen, die Tour abzubrechen oder neu aufzunehmen. Die Gesamtroute hat eine Länge von etwa 440 km und führt durch die elf Landkreise Starnberg, Weilheim-Schongau, Landsberg/Lech, Fürstenfeldbruck, Dachau, Freising, Erding, Ebersberg, München, Miesbach und Bad-Tölz-Wolfratshausen.
http://www.erholungsflaechenverein.de/index.php?inhalt=ring-der-regionen


Bayernnetz für Radler: http://www.bayerninfo.de/rad


Radtouren im MVV-Gebiet:  http://www.mvv-muenchen.de/de/unterwegs-im-mvv/radfahrer/


Verkehrsrecht für Radfahrer

Das Fahrrad ist ein Fahrzeug – und Radfahrer sind Fahrzeugführer mit allen Rechten und Pflichten. Deshalb gelten zunächst die allgemeinen Regeln für den Fahrzeugverkehr. Welche speziellen Regeln für Radfahrer gelten, darüber können Sie sich auf der Seite des ADFC unter "Verkehrsrecht für Radfahrer" informieren. Die aktuellsten Regelungen stehen hier für Sie als Download (PDF-Dokument) bereit:

ADFC Regelungen

Weitere Infos über Regelungen für Radfahrer finden Sie beim ADFC auch unter:
https://www.adfc.de/verkehr--recht/recht/regeln-fuer-radfahrer/


Schutzstreifen in Unterschleißheim
In verschiedenen Straßen (z.B. Südliche Ingolstädter Straße, Raiffeisenstraße, Münchner Ring) sind Schutzstreifen für Radfahrer angebracht. Mit diesem Faltblatt möchte die Stadt Unterschleißheim allen Verkehrsteilnehmern erläutern, was es mit dem Schutzstreifen auf sich hat, bzw. welcher Verkehrsteilnehmer welche Rechte oder Pflichten hat.

Download


Radverkehrshandbuch Radlland Bayern
Der Radverkehr ist ein wichtiger Teil der bayerischen Verkehrspolitik. Das Radverkehrshandbuch soll allen Entscheidern und Handlungsträgern in der Verwaltung, in Landkreisen und Kommunen, in Planungsbüros und auch den haupt- und ehrenamtlichen Akteuren, die sich in Vereinen, Verbänden und Initiativen für den Radverkehr engagieren, als Nachschlagwerk dienen. Es soll Anregungen für Verbesserungen und neue Wege geben. Das Handbuch kann auch als Pfadfinder verstanden werden, der hilft, weitere Informationsquellen zu erschließen.

Hier geht es zum Download

 

 


Handlungsstrategie Radverkehr

Die nachhaltige Förderung des Radverkehrs in Unterschleißheim erfolgt aufgrund eines strategischen und integrierten Handlungsansatzes, um die gesetzten Ziele und Teilziele zu erreiche

Die „Handlungsstrategie Radverkehr“ erfüllt diese Kriterien. Sie enthält
• ein hierarchisch aufgebautes Radverkehrsnetz auf Grundlage der Richtlinie für integrierte Netzgestaltung
  (RIN, FGSV) und
• ein Radverkehrsnetz auf Basis der Anforderungen der StVO, VwV-StVO, ERA und der Kriterien der AGFK-
  Bayern hinsichtlich

- Führungsformen des Radverkehrs,
- durchgängige Sicherung des Radverkehrs,
- Sicherheit-, Beschilderungs- und Komfortmängel im Netz und
- erweiterte Qualitätskriterien im Hinblick auf die Netzhierarchie.

Das Ergebnis ist ein stringentes Maßnahmenkonzept, das in den nächsten Jahren kontinuierlich umgesetzt werden soll.

Download:

Handlungsstrategie Radverkehr – Erläuterungsbericht

Handlungsstrategie Radverkehr – Erläuterungsbericht Kurzfassung

Handlungsstrategie Radverkehr – Maßnahmenliste

Handlungsstrategie Radverkehr - Standards zur Sicherung des Radverkehrs

Karten:

Handlungsstrategie Radverkehr – Potenzielle Quell- und Zielpunkte

Handlungsstrategie Radverkehr – Natürliche und nutzungsbedingte Hindernisse

Handlungsstrategie Radverkehr – Idealtypische Zielspinne

Handlungsstrategie Radverkehr – Netzplanung

Handlungsstrategie Radverkehr – Mängelanalyse

Handlungsstrategie Radverkehr – Maßnahmenplan

 

 


Studie "Fahrradfreundliche Kommune"

Die Stadt Unterschleißheim hat die Studie „Status Quo Fahrradfreundliche Kommune Unterschleißheim“ in Auftrag gegeben, die im Juni 2013 fertig gestellt wurde. In der Studie wird die zum Erhebungszeitpunkt aktuelle Situation des Fahrradverkehrs beschrieben. Die empfohlenen Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Rahmenbedingungen für die Nutzung des Fahrrads als Verkehrsmittel in Unterschleißheim zu verbessern.

Hier geht es zum Download der Studie „Status Quo Fahrradfreundliche Kommune Unterschleißheim“:

Studie (PDF)

 

 


Radverkehrsprogramm Bayern 2025

Das ist der Titel des Programmes, mit dem der Freistaat Bayern die Förderung des Radverkehrs als wichtiges Ziel der bayerischen Verkehrspolitik festschreibt.
Das Radverkehrsprogramm Bayern 2025 zeigt Maßnahmen auf, um den Radverkehrsanteil am Gesamtverkehrsaufkommen zu steigern, um Bayern zum Radlland Nummer 1 in der Bundesrepublik Deutschland werden zu lassen.

Radverkehrsprogramm Bayern 2025

 

 


Vereine


Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) München e V.

Seit 2012 ist die Stadt Unterschleißheim Fördermitglied des ADFC und unterstützt damit dessen Ziele.

Homepage ADFC 

Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK)

Homepage AGFK