Radschnellverbindungen

Die Region München wächst und mit ihr das tägliche Verkehrsaufkommen. Um mehr Radfahrer schnell von A nach B zu bringen, laufen Planungen zu Radschnellwegen. Die Pilotstrecke führt von München nach Unterschleißheim mit einem Abzweig nach Garching. Ebenfalls in Planung sind tangentiale Verbindungen rund um München. Radschnellwege sollen den Alltagsverkehr erleichtern und Reisezeiten verkürzen, etwa den Weg zur Arbeit oder Schule. Durch direkte Streckenführung und hohen Fahrkomfort bieten sie eine attraktive Möglichkeit, auch längere Distanzen schnell zu bewältigen. Radschnellverbindungen verändern die Mobilität in Stadtregionen. Denn je besser die Infrastruktur, desto mehr Menschen nutzen das Rad!
Radtangenten um München sollen Radfahrern erleichtern, Ziele rund um München ohne Umwege direkt zu erreichen. Eine bequeme, schnelle Verbindung zum Beispiel von Unterschleißheim nach Garching und weiter über Ismaning in Richtung Aschheim soll auch dem nicht auf das Zentrum Münchens gerichteten Radverkehr komfortable Routen vorhalten.   

Weitergehende Informationen

stellt der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) bereit.