Zuschussanträge sozialer Einrichtungen bewilligt

Donnerstag, 27. September 2012

Um die sozialen und Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf gewohnt hohem Niveau betreiben zu können, hat der Hauptausschuss des Stadtrats mehreren Anträgen auf Zuschüsse entsprechender Einrichtungen zugestimmt.

Der Nachbarschaftshilfe Unterschleißheim e.V. wurde die beantragte Erhöhung des Personalkostenzuschusses für das Familienzentrum um € 6.000 gewährt, um die Wochenarbeitszeit einer Verwaltungsstelle aufstocken zu können und so trotz des stark erweiterten Tätigkeitsbereichs des Familienzentrums den reibungslosen Ablauf garantieren zu können. Im Familienzentrum treffen sich wöchentlich 15 Eltern-Kind-Gruppen, zudem finden täglich drei bis vier Kurse statt, der Offene Treff ist täglich sechs Stunden geöffnet.

Die Katholische Pfarrgemeinde St. Korbinian hatte für ihre Kindertagesstätten die Kostenübernahme von jährlich rund € 23.500 für zusätzliches hauswirtschaftliches Personal, vorwiegend für Reinigungs- und Hygieneaufgaben, zur Entlastung der pädagogischen Kräfte beantragt, die ebenfalls die Zustimmung des Hauptausschusses fand.

Die Evangelische Kirchengemeinde Unterschleißheim beantragte für ihr Kinderhaus Arche eine Stundenerhöhung für die Küchenkraft, da -anders als noch vor wenigen Jahren- inzwischen fast alle dort betreuten Kinder ihr Mittagessen im Kinderhaus einnehmen und somit deutlich mehr Arbeit anfällt.

So leistet die Stadt Unterschleißheim, die weithin als besonders kinder- und familienfreundlich bekannt ist, gerne ihren Beitrag, um den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin einen gewohnt umfassenden und qualitativ hochwertigen Service bei den Einrichtungen für Kinderbetreuung und ?förderung bieten zu können.