Zunächst Erprobungsphase

Mittwoch, 28. Mai 2014
Die Unterschleißheimer sind zur ersten Bürgerfragestunde im Stadtrat eingeladen

Die Unterschleißheimer sind zur ersten Bürgerfragestunde im Stadtrat eingeladen

 

Der Bürger soll künftig noch mehr im Blickpunkt des kommunalpolitischen Handelns in der Stadt Unterschleißheim stehen.
Unmittelbar vor Beginn der nächsten Stadtratssitzung am 05.06.2014 findet deshalb erstmalig eine Bürgerfragestunde mit dem neu gewählten Unterschleißheimer Stadtrat statt.
Zu dieser Fragestunde sind der Erste Bürgermeister Christoph Böck und die gewählten Stadträte anwesend, um Anliegen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger für ihre kommunalpolitische Arbeit aufzunehmen. Im Anschluss ab 19:00 Uhr tagt der Stadtrat regulär in öffentlicher Sitzung.
Die Bürgerfragestunde findet probeweise vorerst drei Mal im Jahr 2014 direkt vor den Sitzungen des Stadtrates am 05. Juni, 24. Juli und 25. September jeweils ab 18:30 Uhr statt.

Nach den dabei gesammelten Erfahrungen, ob dieses neue Instrumentarium zur verstärkten Öffentlichkeitstransparenz und Beteiligung der Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger an kommunalpolitischen Themen angenommen wird, entscheidet dann der Stadtrat darüber, ob dieses Angebot dauerhaft verstetigt wird.
Das Recht Fragen zu Stellen, steht allen Unterschleißheimern unabhängig von Alter oder Nationalität zu. Die Fragen sollen ausschließlich auf Angelegenheiten des Wirkungskreises der Stadt Unterschleißheim begrenzt werden, also auf solche Themen, für die die Stadt auch handlungszuständig ist und welche in der örtlichen Gemeinschaft wurzeln.

Der erste Termin ist also Donnerstag, 05. Juni, um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Bürgerhauses am Rathausplatz. Alle Unterschleißheimer Bürgerinnen und Bürger sind zur Teilnahme eingeladen. Nutzen Sie die Bürgerfragestunde, um mit Bürgermeister und Stadträten ins Gespräch zu kommen.