Zum Nationalfeiertag nach Le Crès

Dienstag, 31. August 2010
Erlebnisreiche Woche in Südfrankreich

Erlebnisreiche Woche in Südfrankreich

Klavierkonzert im Maison du Patrimoine von Le Crès

Klavierkonzert im Maison du Patrimoine von Le Crès

Dieses Jahr führte die Partnerschaftsreise zahlreiche Unterschleißheimer Reiseteilnehmer über Beaune in Burgund nach Südfrankreich, in unsere Partnerstadt Le Crès. Nach diesem Auftakt mit Besichtigung der mittelalterlichen Stadt, dem ersten wunderbaren französischen Essen und natürlich einer Weinverköstigung war schon der Grundstein für eine erlebnisreiche Woche in Frankreich gelegt.

In Le Crès wurden wir mit großer Herzlichkeit von Bürgermeister Pierre Bonnal und den für die Partnerschaft zuständigen Stadträtinnen und Stadträten empfangen. Unsere lieben Gastgeber, mit denen wir zum Teil schon lange befreundet sind, und auch die neuen Gastfamilien nahmen uns wieder sehr freundschaftlich auf. Auch die Mitreisenden, die im Hotel übernachteten, waren durchaus zufrieden und genossen die Abkühlung im Swimmingpool.

Wir machten interessante Ausflüge nach Arles und besichtigten die romanischen Stätten sowie die einladende Altstadt mit ihren engen Gassen und hübschen Boutiquen. Ein anderer Ausflug führte uns nach Béziers. Auch hier wurden wir mit der jahrhundertealten Geschichte vertraut gemacht und konnten uns anschließend bei einer Bootsfahrt auf dem Canal du Midi unter den Platanen wunderbar entspannen. Natürlich alles bei herrlichstem Wetter und mit wunderbarem Essen. Ein schönes Klavierkonzert im Hof des Maison du Patrimoine in Le Crès war ein weiterer Höhepunkt in dem abwechslungsreichen Programm.

Der 14. Juli schließlich wurde mit einem Riesenfeuerwerk, Musik und Tanz am Vorabend und einem Fest für alle "Cressois" mit Aperitif, leckerem Gegrillten und der typischen Musette-Musik im wunderschönen schattigen Parc Robert gefeiert. Die Bürgermeister Pierre Bonnal und Rolf Zeitler erinnerten in ihren Reden an den Ursprung des Festes und vor allem an die Solidarität, die Freiheit und Freundschaft der Völker. Die Feierlaune war absolut ansteckend und so tanzten Franzosen und Deutsche begeistert zu den klassischen Melodien zwischen den bunten Fahnen.

Weitere Höhepunkte waren der traditionelle Galaabend, Weinproben mit südfranzösischen Köstlichkeiten und die feierliche Einweihung eines neuen Maibaums am See von Le Crès. Das frisch bemalte weiß-blaue Symbol der Verbundenheit mit Bayern strahlte auf seinem kleinen Hügel vor dem blauen Himmel und über dem See zwischen französischen Fahnen. Mit einem in Tracht erschienenen Bürgermeister Rolf Zeitler und seiner Frau Monika, unseren französischen Gastgebern sowie vielen Unterschleißheimern in Dirndl und bayerischem Outfit waren Südfrankreich und Bayern zu einem wunderschönen Bild der deutsch- französischen Freundschaft verschmolzen.

Ursula Metzner
Präsidentin Partnerschaftskomitee