Zu teuer, längere Fahrzeiten

Montag, 07. November 2011
Buslinie 215: Keine neuen Haltestellen

Buslinie 215: Keine neuen Haltestellen

Foto: MVV GmbH

Foto: MVV GmbH

Seit fast einem Jahr fährt die Buslinie 215 und verbindet ohne Umsteigen den Bahnhof Lohhof, Hollern, den S-Bahn-Halt Unterschleißheim mit dem Gewerbegebiet. Diese Linie kostet der Stadt im Erprobungszeitraum von vier Jahren rund 1,4 Millionen Euro. Von diesem Betrag wurden bereits rund 365.000 Euro in neue Haltestellen und deren barrierefreien Ausbau investiert.

Dem Antrag auf neue Haltestellen widersprachen die Mitglieder des Umwelt- und Verkehrsausschusses. Unisono herrschte die Meinung, zuerst einmal den Probezeitraum abzuwarten. Danach würden die Fahrgastzahlen zum einen eine Antwort auf die Frage geben, ob der Bus überhaupt weitergeführt werden soll. Zum anderen sollten alle Anregungen aus dieser Zeitspanne zusammen betrachtet werden und dann ? je nach Notwendigkeit und Kostenaufwand ? beraten und umgesetzt werden. Deshalb war es den Ausschuss-Mitgliedern jetzt zu früh, um bereits nach einjähriger Betriebszeit Änderungen vorzunehmen. Die Anträge auf zusätzliche Haltestellen an der Hildegard-/Giselastraße und am Gymnasium bzw. der Realschule wurden deshalb abgelehnt. Zur Entscheidungsfindung trugen auch erste Voruntersuchungen der Verwaltung bei. Sie brachten das Ergebnis, dass mit vielen Schwierigkeiten zu rechnen wäre, sollten die Wünsche konkret umgesetzt werden. Da gibt es zum einen verkehrsrechtliche Probleme, wenn die Haltestelle in einer Kurve liegen würde. Zum anderen würde sich mit jeder Haltestelle auch die Fahrzeit erhöhen, so dass die Anschlüsse zur S-Bahn nicht mehr voll eingehalten werden könnten. Im Sinne eines sparsamen und wirtschaftlichen Umgangs mit den städtischen Finanzen hat sich deshalb der Ausschuss gegen zusätzliche Haltestellen zum jetzigen Zeitpunkt ausgesprochen.