Zentrum für Autonomes Fahren am Business Campus - Bürgermeister begrüßt BMW-Entwicklungsteam in Unterschleißheim

Donnerstag, 28. September 2017

Erster Bürgermeister Christoph Böck (3.v.l.) hieß das neue BMW-Entwicklungsteam um Dr. Reinhard Stolle, Dr. Richard Rau, Elmar Frickenstein, Dr. Klaus Büttner und Reiner Friedrich in Unterschleißheim willkommen.

Rechtzeitig zu Weihnachten 2016 verkündete Erster Bürgermeister Christoph Böck an dieser Stelle, dass die BMW Group ihr geplantes Zentrum für autonomes Fahren in Unterschleißheim bauen würde. Jetzt konnte er das Unternehmen in seiner Heimat willkommen heißen.

Herr Böck zeigte sich begeistert von dem neuen Projekt, das gerade in Unterschleißheim entsteht. Am Business Campus findet der Konzern ein ideales Umfeld für seine Entwicklungsteams, die dank der kurzen Wege in ständigem direkten Kontakt sein können.

Das Team, das hier vor Ort demnächst so zukunftsweisende Projekte wie den autonom fahrenden BMW iNext entwickeln soll, bezog in der letzten Woche seine Räumlichkeiten im Business Campus Unterschleißheim. Am vergangenen Dienstag besuchte Bürgermeister Böck, der früher selbst im BMW-Entwicklungszentrum neue Fahrzeugmodelle mitentwickelte, den neuen Standort. Dabei durfte er auch gleich einen Blick auf eines der hochautonom fahrenden Testfahrzeuge werfen.
Bis zum Ende des Jahres werden am Business Campus 1.000 BMW-Mitarbeiter einziehen, geplant sind 1.800 Arbeitsplätze am neuen Standort.