Weihnachts- und Adventsgeschichten - gelesen an der Mittelschule

Donnerstag, 09. Januar 2014

Weihnachtslesung mit Dr. Göttler

Dass die Adventszeit nicht nur eine besinnliche Zeit ist, sondern durchaus heiter sein kann, stellte der bekannte Germanist Dr. Hans Göttler auch in diesem Jahr wieder an der Mittelschule Unterschleißheim unter Beweis. Wie im letzten Jahr so auch heuer ist der Experte für bayerische Literatur und Dozent für Didaktik der deutschen Sprache an der Universität Passau einer  Einladung der Mittelschule gefolgt und hat den Schülern und Lehrern  am Dienstag vor Weihnachten humorvolle Weihnachts- und Adventsgeschichten vorgelesen.
So zeigte sich beispielsweise in den Geschichten „Christbaum für die Katz“ von Jutta Makowsky und „Mein 24. Dezember“ von Achim Bröger, dass auch Tiere wie Katzen und Hunde durchaus in weihnachtliche Stimmung verfallen können und dabei merkwürdige Dinge erleben. Die vielen und bunten Weihnachtsgeschenke, die gut riechenden Speisen und ein Weihnachtsbaum, der nicht angezündet werden darf, können da schon für einiges Durcheinander sorgen.
Aber nicht nur bei Tieren, sondern auch bei den Menschen kann die Weihnachtshektik bekanntermaßen zu Verwirrung führen. Am Ende der Lesung zeigte sich das in der Kurzgeschichte „Danke für das schöne Geschenk“ von Carlamaria Heim, in der sechs erwachsene Kinder durch falsch adressierte Dankesschreiben für gemachte Weihnachtsgeschenke so manche Überraschung erlebten.

Patrick Lerach