Weg zwischen Waldfriedhof und Berglwald wird nach Wolfram Stronk benannt

Donnerstag, 18. April 2013
Im Gedenken an die Verdienste des ehemaligen Zweiten Bürgermeisters

Im Gedenken an die Verdienste des ehemaligen Zweiten Bürgermeisters

Nach Willen des Stadtrats wird der Feldweg westlich des Waldfriedhofs künftig nach dem im Jahr 2003 verstorbenen ehemaligen Zweiten Bürgermeister Wolfram Stronk benannt.

Wolfram Stronk hatte sich von 1978 bis 1990 als Zweiter und zuvor von 1972 bis 1978 als Dritter Bürgermeister sowie als langjähriger Vorsitzender des Grundstücks- und Bauausschusses für die Kommune ehrenamtlich engagiert und sich insbesondere für die städteplanerische Entwicklung stark gemacht. In dieser Zeit entstand auch der Rathausplatz mit dem damals völlig neuartigen Rat- und Bürgerhaus der Stadt. Im Jahr 1991 erhielt er für seine Verdienste das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Benennung des Weges nach Stronk würdigt Unterschleißheim seine Leistungen und bewahrt ihm ein ehrenvolles Andenken.