Vorlesewettbewerb der Mittelschule Unterschleißheim

Montag, 20. Dezember 2010
Lesetalente begeistern das Publikum

Lesetalente begeistern das Publikum

Der diesjährige Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels fand an der Mittelschule Unterschleißheim statt. Die besten Vorleser der 6. Klassen nahmen daran teil. Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung eine Urkunde. Buchpreise wurden von den örtlichen Buchhandlungen gestiftet.

Wie jedes Jahr galt es, die Juroren des Wettbewerbs nicht nur durch eine gelungene Leseprobe aus einem selbst gewählten Buch, sondern auch mit dem flüssigen Vortrag eines fremden Textes zu überzeugen. Das wurde im Deutschunterricht zur Vorbereitung geübt. Jeder Schüler wählte dazu sein Lieblingsbuch aus und stellte es der Klasse vor. Informationen zum Autor und ein kurzer Überblick über die Handlung gehörten zu den Aufgaben der Schüler. Während sich die Schüler zu Hause auf diesen Teil des Wettbewerbs gut vorbereiten konnten, war der zweite Abschnitt eine Herausforderung. Hier musste ein fremder Text möglichst flüssig und mit angemessener Betonung vorgetragen werden. Mit wachsender Spannung verfolgten die Sechstklässler die Lesungen ihrer Mitschüler. Am Ende war die Entscheidung für die Jury wieder einmal schwer. Denn unter vielen Guten den Besten zu finden, war nicht leicht. Als Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs konnte sich schließlich  Michael John aus der Klasse 6b behaupten, der  vor allem mit seinem Lesevortrag des unbekannten Textes überzeugte. Er wird die Mittelschule Anfang des neuen Jahres beim Kreisentscheid vertreten. Außerdem nahmen mit ebenfalls guten Vorträgen teil: Yasmin Arnold, Katarina Djordjevic, Michelle Karabasevic, Niklas Oderwald, Karina Richter, Fabian Sauer und Franziska Schenker. Die Stadt Unterschleißheim gratuliert allen erfolgreichen Vorlesern.