Vier Klassen lernen nun in buntem Container

Dienstag, 07. Oktober 2014
Erweiterung der Grundschule Johann-Schmid-Straße

Erweiterung der Grundschule Johann-Schmid-Straße

Schulleiterin C. Denzinger, Konrektorin I. Schwab mit Erstem Bürgermeister C. Böck und den Schülern der Grundschule

Um den räumlichen Engpass in der Grundschule Johann-Schmid zu beheben, wurde durch die Stadt ein Container als Sofortmaßnahme zum neuen Schuljahr angeschafft, der Platz für vier Klassenzimmer bietet.

Ganz planmäßig und pünktlich zum Schuljahresbeginn haben etwa 80 Schülerinnen und Schüler ihre neuen Klassenzimmer auf dem Schulhof der Grundschule bezogen. Was sich noch in den Sitzungen des Ausschusses als notdürftige Lösung angehört hatte, ist für die Grundschüler eine angenehme und farbenfrohe Lösung geworden. Erster Bürgermeister Christoph Böck hat den Schülern in ihrer Pause einen Besuch abgestattet, um sich selbst ein Bild über die Erweiterung zu machen. Im Gepäck hatte er als Einweihungsgeschenk einige Körbe mit frischem Obst für die Schüler.

In die Anschaffung des Containers, inklusive notwendiger Planungs- und Erschließungskosten, und die Ausstattung der Klassenzimmer hat die Stadt rund 636.000 Euro investiert. Bei der Auswertung der Ausschreibung hat sich herausgestellt, dass der Kauf des Containers wirtschaftlicher ist, als eine Mietvariante. Sowohl die Schüler als auch die Lehrer sind mit dieser neuen Lösung glücklich und fühlen sich in ihren neuen Räumen sehr wohl.
Der Stadtrat wird sich damit befassen, wie eine dauerhafte bauliche Lösung für die Schulerweiterung aussehen wird.