Verkehrssituation in der Thomas-Mann-Straße im akzeptablen Rahmen

Dienstag, 27. März 2012
Aktuelle Messungen ergeben keine besorgniserregenden Resultate

Aktuelle Messungen ergeben keine besorgniserregenden Resultate

Die Stadt führt regelmäßig Geschwindigkeitsmessungen durch, bei denen auch das Verkehrsaufkommen aufgezeichnet wird. Zuletzt wurde die Thomas-Mann Straße ausgewertet. Wenn sich auch keine optimalen Resultate ergaben, so bewegten sich die Ergebnisse doch in einem durchaus noch akzeptablen Rahmen.

Anwohner verschiedener Unterschleißheimer Straßen machen immer wieder auf zu hohe oder nicht angepasste Fahrtgeschwindigkeiten von Kraftfahrzeugen oder zu hohes Verkehrsaufkommen aufmerksam. Gleichzeitig bitten sie die Stadt um Prüfung entsprechender Maßnahmen zur Verringerung von Verkehrsaufkommen  und Geschwindigkeiten. Die Stadt nimmt mit ihren modernen Geschwindigkeitsmessgeräten laufend Messungen über einen gewissen Zeitraum in unterschiedlichen Straßenabschnitten an wechselnden Standorten im Stadtgebiet vor. Zum einen, um herauszufinden, wie viele Fahrzeuge den Messpunkt passieren, zum anderen, um zu kontrollieren, ob die so empfundenen Geschwindigkeitsüberschreitungen tatsächlich stattfinden und wie gravierend sie sind. Gegebenenfalls wird dann über Maßnahmen zur Abhilfe entschieden.
Die zuletzt vorgenommene Auswertung betrifft die in einem verkehrsberuhigten Bereich liegende  Thomas-Mann-Straße. 

Messergebnis Thomas-Mann-Straße (in Fahrtrichtung An der Schmiede, kurz vor der Einmündung zur Wilhelm-Busch-Straße):
Vom 9. September bis 8. Dezember 2011, also über rund drei Monate hinweg, wurde in der Thomas-Mann-Straße die Geschwindigkeit von Fahrzeugen aufgezeichnet, die in Richtung An der Schmiede fuhren. Die Messung ergab eine durchschnittliche Verkehrsstärke von rund 104 Fahrzeugen innerhalb von 24 Stunden. Diese niedrige Zahl lässt den Rückschluss zu, dass es sich hierbei vorwiegend um Anwohner handelt.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem verkehrsberuhigten Bereich max. 7 Stundenkilometer. Ca. 55,5% der Fahrzeuge und damit der Großteil fuhren zwischen 11 und 20 Stundenkilometer, der Durchschnitt lag dabei bei 14 Stundenkilometern.
Dieser liegt zwar klar über dem Maximalwert von 7 km/h, gilt jedoch als tatsächlicher Absolutwert unter 20 km/h als Niedriggeschwindigkeit und kann damit noch als ungefährlich eingestuft werden.

Fazit
Im Großen und Ganzen liegen die Messergebnisse in einem Bereich, der zwar nicht als optimal einzustufen ist, aber zu keinerlei Besorgnis Anlass gibt, was auch dadurch belegt wird, dass bisher keine Unfälle verzeichnet wurden. Die Stadt hofft natürlich, dass dies auch so bleibt. Bauliche Maßnahmen sind aufgrund des aktuellen Messergebnisses vorerst nicht angezeigt. Vielmehr sind die Autofahrer angehalten, in ihrem Fahrverhalten Vernunft zu zeigen. Die Stadt wird die weitere Entwicklung in diesem Wohngebiet jedoch im Auge behalten und weiterverfolgen.

 

Messergebnis Thomas-Mann-Straße