Verkehrsmessungen in der Haimhauser Straße: Hohes Verkehrsaufkommen, aber akzeptable Geschwindigkeiten

Mittwoch, 08. Mai 2013

Die Stadt führt regelmäßig Geschwindigkeitsmessungen durch, bei denen auch das Verkehrsaufkommen aufgezeichnet wird. Aktuell wurde u.a. die Haimhauser Straße in Lohhof-Süd ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Geschwindigkeitsresultate nicht optimal ausfielen, sich aber durchaus in einem akzeptablen Bereich bewegen. Dass das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich für ein Wohngebiet bekanntermaßen relativ hoch ist, bestätigte sich hingegen.

In Lohhof-Süd hatte das Verkehrsaufkommen in letzter Zeit immer mehr zur Belastung der Anwohner geführt, wofür die Stadt nun wie berichtet unter Beteiligung der Bürger geeignete Abhilfemaßnahmenentwickeln möchte. Anwohner der Haimhauser Straße hatten neben hohem Verkehrsaufkommen aber auch über zu hohe Fahrtgeschwindigkeiten von Kraftfahrzeugen geklagt.
Die Stadt nimmt regelmäßig mit ihren modernen Geschwindigkeitsmessgeräten Messungen im gesamten Stadtgebiet vor, um herauszufinden, wie viele Fahrzeuge den Messpunkt passieren und um zu kontrollieren, ob die so empfundenen Geschwindigkeitsüberschreitungen tatsächlich stattfinden und wie gravierend sie sind. Jüngst wurde nun in der Haimhauser Straße gemessen.

  • Messergebnis Haimhauser Straße (in Fahrtrichtung Echinger Straße, kurz vor der Einmündung zur Mittenheimer Straße, sowie in Richtung Stadionstraße, etwa auf Höhe der Hausnummer 14)


Vom 29.01. 2013 bis 15.04. 2013, also über rund drei Monate hinweg, wurde in der Haimhauser Straße die Geschwindigkeit von Fahrzeugen aufgezeichnet, die in Richtung Echinger Straße fuhren. Die Messung ergab eine durchschnittliche Verkehrsstärke von rund 1297 Fahrzeugen innerhalb von 24 Stunden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich max. 30 Stundenkilometer. In Richtung Echinger Straße fuhren ca. 54,4% der Fahrzeuge und damit der Großteil zwischen 31 und 40 Stundenkilometer, der Durchschnitt lag dabei bei 35 Stundenkilometern.
In der Gegenrichtung, also in Fahrtrichtung Stadionstraße, wurde ebenfalls eine Messung durchgeführt, hier im Zeitraum zwischen dem 29.01. 2013 und dem 17.04. 2013. In Richtung Stadionstraße passierten rund 987 Fahrzeuge innerhalb von 24 Stunden die Messstelle. 59,9 % fuhren zwischen 31 und 40 km/h, wobei der Durchschnitt bei 33 km/h lag.
Mit 3 bis 5 km/h über dem Richtwert kann die Geschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen noch als unproblematisch eingestuft werden.

Fazit
Im Großen und Ganzen liegen die Messergebnisse, was die Geschwindigkeiten anbelangt, in einem Bereich, der zwar nicht als optimal einzustufen ist, aber keinen Anlass zur Besorgnis gibt.
Was das Verkehrsaufkommen anbelangt, bestätigte sich die wohlbekannte Tatsache, dass die Belastung in Lohhof-Süd als recht hoch einzustufen ist. Deshalb hat die Stadt Unterschleißheim eine Bürgerbeteiligung zum Thema Verkehr in Lohhof-Süd ins Leben gerufen, zu der kürzlich die Auftaktveranstaltung stattfand. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich in Fachreferaten über Historie und aktuelle Situation informieren und erste Vorschläge und Anregungen einbringen. In vertiefenden Arbeitskreisen, zu denen sich alle Interessierten (weitere Infos unter www.unterschleißheim.de) noch anmelden können, sollen nun Lösungsmöglichkeiten entwickelt werden.