Verdienter Ruhestand - Wechsel bei Leitungspositionen im Rathaus

Donnerstag, 17. März 2016

A. Szegö mit 1. BGM C. Böck und I. Ehrnsberger bei einem gemeinsamen Abschiedsessen mit den Geschäftsbereichsleitern des Rathauses

Es war das Jahr 1977, in dem die S-Bahnstation Unterschleißheim in Betrieb genommen wurde und Hans Bayer Erster Bürgermeister der etwa 14.000 einwohnerstarken Gemeinde war, als Anneliese Szegö im damals noch Alten Rathaus in der Bezirksstraße eingestellt wurde. Nach knapp 40 Jahren ging nun die frühere Kämmerin und Sachgebietsleiterin aus dem Bereich Budget und Controlling gleichsam als Urgestein der Unterschleißheimer Stadtverwaltung nun in den Ruhestand. Regelmäßig präsentierte sie im Hauptausschuss der Öffentlichkeit die aktuellen Zahlen zur Gewerbesteuerentwicklung und war für die komplexe Aufstellung des Haushalts der Stadt von zuletzt über 116 Mio. Euro im Jahr 2016 als „Herrin der Finanzen“ verantwortlich. Als treuem Löwen-Fan klopften ihr oftmals am Morgen nach einem Fußballspiel die Kollegen des Rathauses auf die Schultern - diese Eigenschaft, auch Durststrecken auszuhalten, half der Kämmerin oftmals bei ihrem schwierigen Job mit den Zahlen. Die Nachfolge von Frau Szegö hat zum 1. Februar Heike Herzig als neue Sachgebietsleiterin übernommen.

Nach fast fünf Jahren als Geschäftsbereichsleiterin im Bereich Bauen, Planen und Umwelt hat für Irene Ehrnsberger die Freistellungsphase der Altersteilzeit begonnen. Nach ihrem Wechsel aus dem Bauamt des Landratsamtes Neumarkt in der Oberpfalz in die Stadtverwaltung wurden durch ihren Geschäftsbereich zahlreiche Projekte wie der Bau der Straßenunterführung, der Bau des Kinderhauses Nordschloss, der Neubau der Realschule und die Erweiterung des Gymnasiums in Angriff genommen. Die stetig steigenden Aufgaben und Projekte des Geschäftsbereiches haben zu Beginn des Jahres 2016 zu einer Umstrukturierung im Rathaus geführt, aus der der Geschäftsbereich Technisches Bauamt/Liegenschaften unter der Leitung von Christian Karger und der Geschäftsbereich Bauleitplanung, Bauverwaltung, Umwelt unter der Leitung von Robert Lang hervorgegangen sind.

Erster Bürgermeister Christoph Böck dankte beiden Mitarbeiterinnen bei einer kleinen Verabschiedungsfeier für ihr großes Engagement bei der Bewältigung der umfangreichen und nicht immer leichten Aufgaben.