Unterschleißheimer Jugendliche beleben ihren selbst entworfenen Treffpunkt

Mittwoch, 21. Mai 2014
Große Aufgaben für das Jugendparlament

Große Aufgaben für das Jugendparlament

 

Der Treffpunkt für ältere Kinder und Jugendliche am Weiher ist ein spannendes Projekt. Jugendliche selbst übernahmen die Planung und bauten sich ihren Wunschort nach eigenen Vorstellungen. Nun möchte das Jugendparlament die Belebung des Ortes mit entsprechenden Nutzungskonzepten auch in Eigenregie regeln und organisieren.

Der Treffpunkt am Weiher wurde 2012 mit großer Beteiligung von Unterschleißheimer Jugendlichen geplant und 2013 dann auch mit viel Eigenarbeit der Mitglieder des Jugendparlaments gebaut. Im September 2013 folgte die offizielle Einweihung des Geländes.

Nun liegen die Eckdaten eines Nutzungskonzeptes auf dem Tisch, das im Jugendparlament erarbeitet wurde. Der Hauptausschuss der Stadt Unterschleißheim gab einstimmig grünes Licht, dass die engagierten Jugendlichen auch weiterhin dieses beeindruckende Projekt in der Hand behalten. Für Fremdnutzer sowie Jugendgruppen und -organisationen aus Unterschleißheim wurde bereits ein Nutzungsvertrag aufgesetzt.

Das Jugendparlament bekam nun von den Stadtratsvertretern das Vertrauen ausgesprochen, die verantwortungsvolle Aufgabe der Organisation an dem Treffpunkt junger Menschen zu übernehmen. Unterstützt wird das Jugendparlament von der mobilen Jugendarbeit sowie dem Arbeitsbereich Jugend & Soziales in der Stadtverwaltung.