Unterschleißheim feiert Richtfest für sechstes Kinderhaus

Donnerstag, 19. September 2013
Festakt auf dem Hollerner Feld an der Südlichen Ingolstädter Straße

Festakt auf dem Hollerner Feld an der Südlichen Ingolstädter Straße

Bürgermeister Christoph Böck feiert mit Zimmerleuten, Stadträten, Kindern und Erzieherinnen das Richtfest für das sechste Kinderhaus

Am Donnerstag, 12. September 2013, feierte Unterschleißheim ganz traditionell das Richtfest seines sechsten Kinderhauses auf dem Hollerner Feld. Zwar regnete es wie auch schon beim Spatenstich, doch tat dies der Stimmung keinen Abbruch. Die Kinder vom Kinderhaus Nordschloss, die in das neue Gebäude einziehen werden, brachten den anwesenden Vertretern der Stadtverwaltung, Funktionären, Planern und Handwerkern dennoch ein fröhliches Ständchen.

Im Kinderhaus, das vom Paritätischen Wohlfahrtsverband betrieben werden wird, finden künftig drei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen eine neue Heimat. Die Stadt Unterschleißheim trägt, vor allem auch mit den Betreuungsplätzen für die unter Dreijährigen, damit den veränderten Familienstrukturen Rechnung. Erster Bürgermeister Christoph Böck betonte in seiner Ansprache, dass ihm selbst ebenso wie dem Stadtrat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr am Herzen liege. Mit Kosten in Höhe von 5,6 Millionen Euro sei die neue Betreuungseinrichtung zwar nicht billig, doch entstehe ein „hochwertiges Gebäude“. Die Planer hätten sich bei ihrer Arbeit sehr gut in die Kinder hinein versetzt.
Eine Besonderheit des Kinderhauses ist die an die Spielflure angrenzende Glasfront, die sich über die volle Nordseite des Gebäudes erstreckt. Direkt angrenzend ist hier ein Biotop, so dass die Kinder sich mitten in der Natur fühlen. Die künftige Leiterin Kathrin Weber sieht in dem Gebäude ideale Betreuungsbedingungen und macht deutlich, dass das benachbarte Biotop auch als Schwerpunkt in den Betreuungsbetrieb einfließen wird. „Die Natur kann hier perfekt in den Tagesablauf eingebunden werden“, betonte Bürgermeister Christoph Böck.
Das Kinderhaus an der Südlichen Ingolstädter Straße soll Ende dieses Jahres offiziell seinen Betrieb aufnehmen.