Unterschleißheim feiert!

Montag, 22. März 2010
Festprogramm mit vielen Highlights

Festprogramm mit vielen Highlights

Die Münchner Kammerphilharmoniker begeisterten das Publikum

Die Münchner Kammerphilharmoniker begeisterten das Publikum

Bürgermeister Rolf Zeitler (l.) war der erste, der eine Kostprobe des "Jubiläumsliqueurs" von Wolfgang Christoph erhielt.

Bürgermeister Rolf Zeitler (l.) war der erste, der eine Kostprobe des "Jubiläumsliqueurs" von Wolfgang Christoph erhielt.

"1.225 Jahre Gaudi" hieß das Motto des diesjährigen Faschingszuges

"1.225 Jahre Gaudi" hieß das Motto des diesjährigen Faschingszuges

Furioser Auftakt
In Tracht, mit großer Begeisterung und lautstark hat die Schützenkompanie Unterschleißheim am 1. Januar 2010 das dreifache Jubiläumsjahr angeschossen. Dieses Jahr feiert Unterschleißheim sein 1225-jähriges Bestehen, das Bürgerhaus sein 25-jähriges Jubiläum und 10 Jahre ist es her, dass die größte Kommune des Landkreises zur Stadt erhoben worden ist. Die Stadt, zahlreiche Vereine, Bildungseinrichtungen, Organisationen und die Bevölkerung feiern vom ersten bis zum letzten Tag des Jahres mit.

Ein furioser, festlicher Auftakt, ein virtuoses Konzert der Münchener Kammerphilharmoniker in einem bis auf den letzten Platz gefüllten Festsaal und vor einem begeisterten Publikum ? das war die Bilanz des ersten Highlights des Festjahres am 10. Januar. Solist des Abends war ein Unterschleißheimer Künstler, Georg Liener, Leiter der Münchener Kammerphilharmoniker und international gefragter Violinist. Umjubelter Mittelpunkt des Konzertabends waren "Die Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi.


Mit einer aktionsreichen Pool-Party und einem tollen Kinoprogramm überraschte das
Freizeitbad aquariush im Festjahr rund 350 Gäste. Klein und Groß amüsierten sich prächtig im Wasser und auf den Badeinseln.

Das Heimatmuseum mit seinem ewig jungen, ideenreichen Leiter, Wolfgang Christoph, engagiert sich für zahlreiche Festivitäten im Jubiläumsjahr. Stolz präsentierte Christoph anlässlich des Festjahres einen "Jubiläumsliqueur", namens Aqua Mawirogo.


Der Heimatpfleger Christoph beriet die Gruppen, die am 13. Februar in historischen Kostümen am Faschingszug "1225 Jahr Gaudi" mitmarschierten. In Anwesenheit von Tausenden begeisterten Unterschleißheimern boten die Vereine die 1225-jährige Ortsgeschichte dar. Wie Ripald und seine Sippe 785 den Hof in Slivesheim an das Domstift in Freising schenkte, zeigte die Gruppe "Beim Pfarracker". Man sah Römer, die Leute des Sliu, die ersten germanischen Siedler auf dem Gefilde, den Grafen Ekkehard mit seinem Hof und seinem bewaffneten Gefolge ("Bären 2000") ebenso wie die alten Bauern (Trachtenverein Würmbachtaler), Ritter und Burgfräulein der alten Wasserburg am Weiher (VdK), Burgfräulein mit ihren Rittern (Schützenverein Eichenlaub), mittelalterliche Mönche (KC Edelholz, Narhalla Freising), die Hauptmannschaft (UFC), die früheren Torfstecher (SV Riedmoos) und das Narrenschiff von BIT. Eine Attraktion des Faschingszuges im Jubiläumsjahr war der erste Zug nach Markt Schwaben aus dem Jahre 1871. Ein herzliches Danke schön an alle Teilnehmer, die in monatelanger Arbeit die historischen Kostüme und Wagen mit viel Aufwand hergestellt haben.


Zwischen Starkbierfest und Osterdult übten junge Autoren des Carl-Orff-Gymnasiums in einem hausinternen Poetry-Slam-Workshop. Auf die Finalisten, auf die Besten, kann sich die Öffentlichkeit am 27. Juli im Rahmen der Bayerischen Theatertage, die dieses Jahr das Carl-Orff-Gymnasium empfängt, freuen.

Schlag auf Schlag geht es weiter
Aber Heimatpfleger Wolfgang Christoph war und ist mit seinem historisch fundiertem Wissen auch ein wertvoller Ideengeber und Berater für Horst Rankl, dem Vorsitzenden des Vereins der bayerischen Amateurtheater e.V., der für die G?fildner Bühne ein Theaterstück in vier Akten zur Geschichte Unterschleißheims auf der Grundlage historischer Begebenheiten geschrieben hat. Der Vorverkauf der Karten für die Uraufführung des Stückes (11./12. Juni) hat übrigens begonnen! Denken Sie daran, sich rechtzeitig Karten zu kaufen, das Interesse ist enorm. Zahlreiche Veranstaltungen des Museums ? Ausstellungen, Vorträge, Führungen, Präsentationen ? folgen im ganzen Jahr.

Über 100 teilnehmende Firmen, die Hälfte davon aus Unterschleißheim, präsentiert die Gewerbeausstellung "die neue uga" im BallhausForum am Wochenende vom 16. bis 18. April. Am letzten Tag öffnet das neueste, direkt angrenzende Hotel der Stadt, ein Haus der Hotelkette Dolce, seine Pforten für das interessierte Publikum mit internationalen kulinarischen Angeboten und einem Panoramablick auf die feiernde Stadt.

Ein besonderer Höhepunkt für Klein und Groß wird die Baumpflanzaktion im Valentinspark sein (19. April), an dem spendable örtliche Unternehmen die Unterschleißheimer Kinderbetreuungseinrichtungen und deren Kinder im Jubiläumsjahr mit extra für sie gepflanzten kleinen Bäumen überraschen. Die Bäume dürfen die Kleinen später selbst pflegen und beim Wachsen beobachten.

Sowohl im Mai als auch im Juni können sich die Unterschleißheimer auf zahlreiche Aktivitäten freuen. Von der traditionellen Maibaumfeier (01. und 02. Mai) über die große Ausstellung "Urkunden und Belege zur Geschichte der Stadt" (07. Mai), dem Chorkonzert (14. Mai), dem Frühjahrskonzert der Stadtkapelle (20. Mai), dem "Tag der Blasmusik ? eine Attraktion am 30 Mai ? , Vereinsjubiläen, Volksfest, Aufführungen der G?fildner Bühne und, und, und...

Sind Sie neugierig? Datum, Uhrzeit und weitere Informationen finden Sie unter www.1225-jahre-unterschleissheim.de... oder holen Sie sich den gedruckten Festkalender im Ticket Shop oder Rathaus.

Lassen Sie sich die schönen Jubiläumsartikel mit dem Festlogo (Korb, Windbraeker und Silbermünzen) auch nicht entgehen, die es während "der neuen uga" teilweise zum Messepreis gibt, ansonsten im Ticket Shop erhältlich sind. Die historischen Kalender ? mit alten Ansichten von Unterschleißheim ? bekommen Sie dort als Erinnerung an das Jubiläumsjahr geschenkt.

Feiern Sie 2010 mit uns! Dazu laden wir Sie herzlich ein.
Ihre
Stadt Unterschleißheim