Unterschleißheim bekommt Erd- bzw. Biogastankstelle

Montag, 06. September 2010

Die langjährigen Verhandlungen der Stadt haben sich gelohnt: Unterschleißheim erhält eine Erd- bzw. Biogas-Zapfanlage. Sie wird in die bestehende Shell-Tankstelle an der Ecke Münchner Ring/ B13 integriert. Wann die Tankstelle in Betrieb gehen wird, ist derzeit noch nicht genau bekannt.

Die Stadt bemühte sich schon in den Jahren 2007 und 2009 um die Errichtung einer Erdgas-Tankstelle in Unterschleißheim, um auch in dieser Hinsicht ihre vielfältigen Anstrengungen als vorbildliche Umwelt- und Klimaschutzkommune weiter auszubauen. Jetzt wurde das Bemühen von Erfolg gekrönt. Umfangreiche Verhandlungen, detaillierte Recherchen der Stadt, die Vermittlung der Gespräche durch die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) aus Berlin und "gibgas" aus München haben die Planung einer Erdgastankstelle in Unterschleißheim zu einem positiven Ergebnis gebracht.
Über mehrere Monate führte die Stadt mit Shell, dem örtlichen Pächter der gleichnamigen Tankstelle und "erdgas mobil GmbH", die im Übrigen auch die Investitionskosten von mehreren hunderttausend Euro tragen wird, zielorientierte Gespräche. Dass die Zapfanlage in die bestehende Shell-Tankstelle an der Ecke Münchner Ring/ B13 integriert wird, hat mehrere Vorteile. Die bestehende Tankstelle liegt in sehr verkehrsgünstiger Lage mit attraktiven Öffnungszeiten und einen angegliederten Shop für Lebensmittel. Diese Kombination erhöht die Akzeptanz und öffentliche Wahrnehmung des Erd- bzw. Biogases als alternativer Kraftstoff. Die Stadtwerke Unterschleißheim benutzen bereits ein Erdgas-Auto. Bislang müssen sie zum Tanken zur nächstgelegenen Tankstelle in Dachau fahren. Für die Stadtwerke und auch alle anderen zahlreichen Unernehmen und Privatpersonen in Unterschleißheim und Umgebung, die ihr Interesse an einer Umrüstung ihrer Fahrzeuge signalisiert haben, bedeutet die neue Erdgastankstelle eine ideale, räumlich sehr attraktive Tankmöglichkeit.

Die Erdgas-Vorräte reichen noch für mindestens 60 Jahre und sind daher eine tragende Säule der Energieversorgung. Erdgas ist umweltschonend, weil es bei seiner Nutzung viel weniger Kohlendioxid freisetzt als Erdöl, Kohle Benzin oder Diesel. Eine Erdgas-Tankstelle ist somit ein weiterer Schritt Unterschleißheims als Klima- und Umweltschutzkommune und setzt ein klares Zeichen für den Ressourcenschutz.