Umwelt- und Naturschutz auch bei den Fließgewässern im Fokus

Dienstag, 27. Juli 2010
Gewässerkonzept für fachgerechten Unterhalt

Gewässerkonzept für fachgerechten Unterhalt

Um den Unterhalt der Gräben und Bäche in Unterschleißheim kümmerten sich bisher die Wasserverbände unter der Begleitung des Landratsamtes. Jüngst ging die Unterhaltspflicht auf die Stadt über. Der Umwelt- und Verkehrsausschuss hat für die neue Aufgabe der Stadt beschlossen, ein Gewässerentwicklungskonzept erstellen zu lassen.

Den Wasserverbänden gehörten die Grundstückseigentümer der Bach- und Grabenflächen an. Sie waren bisher für den Unterhalt der Gewässer zuständig. Das Landratsamt München hat sie aufgelöst. In diesem Zuge ging im Frühjahr dieses Jahres die Unterhaltspflicht auf die Stadt über. Die Kosten, die der Stadt mit dem Unterhalt der Gewässer entstehen, werden künftig an die Grundstückseigentümer weitergegeben werden. Ein entsprechender Verteilungsschlüssel wird noch erstellt.

Ein Gewässerentwicklungskonzept (GEK) soll der Stadt die Grundlage für den fachgerechten Unterhalt und den naturnahen Ausbau liefern. Es wird unter anderem Aussagen enthalten, wie ein wirksamer Hochwasserschutz erfolgen kann, auf welche Art die Gewässer und deren Uferbereiche verbessert und der Biotopverbund gefördert werden können. Mit dem GEK erhält die Stadt einen Katalog, der Ziele und Maßnahmen, Kosten des Unterhalts und einen Zeitplan beinhaltet. Das Konzept wird zu 75% gefördert, so dass für die Stadt ein Anteil von maximal 4.000 Euro verbleibt.

Im Stadtgebiet Unterschleißheims befinden sich Gewässer in einer Länge von rund 15 Kilometer. Darunter ist als Gewässer 1. Ordnung der Schwebelbach, für den der Freistaat zuständig ist. Für die Gewässer 3. Ordnung ? also für die Moosach, den Gänsbach, den Dreierteil- und Mittelgraben und die Grenzgräben ist die Stadt verantwortlich. Gerade diese naturnahen Bäche haben eine vielschichtige Bedeutung für die Umwelt- und Lebensqualität. Sie sind nicht nur ein Lebensraum für Fische, sondern prägen auch die Landschaft speziell im Ortsteil Riedmoos und haben einen hohen Freizeit- und Erholungswert. Das GEK wird wertvolle Vorschläge und Handlungsanleitungen liefern, wie diese Qualitäten weiterhin erhalten bleiben.