Um hohe Qualität des Freizeitbades aufrecht erhalten zu können

Montag, 01. Dezember 2008
Badeentgelte werden moderat angepasst, aber auch familienfreundlicher

Badeentgelte werden moderat angepasst, aber auch familienfreundlicher

Ständig steigende Energiepreise, höhere Kosten für Betriebsmittel und Personal machen auch vor dem aquariush nicht Halt, so dass zum 01.01.2009 die Eintrittspreise im Freizeitbad moderat erhöht werden müssen. Zuletzt wurden nach der Komplettsanierung der Schwimmhalle und der Saunalandschaft die Eintrittspreise 2002 neu festgesetzt und 2004 modifiziert. Damals wurde der Spartarif für eine Stunde Sportschwimmen für nur 1,50 Euro und die reduzierten Nachzahlentgelte von pauschal 0,50 Euro eingeführt. Seit fünf Jahren nun wurde das Eintrittsentgelt durchgängig konstant gehalten. Auch bei den jetzt vom Stadtrat mit klarer Mehrheit  beschlossenen neuen Entgelten lag ? wie in der Vergangenheit auch ? ein sehr sozialverträglicher und bürgerfreundlicher Maßstab zugrunde.
Das moderne und attraktive Angebot des Unterschleißheimer Freizeitbades wurde dabei mit entsprechenden Saunen und Schwimmbädern in der Region verglichen und in puncto Qualität und Preise gegenübergestellt. Im Ergebnis bleibt das aquariush preiswert und auch günstig bewertet.

Sozialverträgliche Erhöhung
Alle bestehenden Tarife/ Entgelte erhöhen sich für Einzeleintritte in der Schwimmhalle um lediglich 0,50 Euro. Diese Steigerung ist auch im Vergleich zu anderen Angeboten durchaus moderat. So beträgt zum Beispiel der Einzeleintritt für Erwachsene im Basistarif (zwei Stunden Badezeit) ab Januar 2009 im aquariush 4 Euro, eine Stunde Schwimmen und Gesundheit tanken ist im aquariush aber schon für nur 2,00 Euro möglich. Dieser günstige Tarif ist bislang in keinem anderen Bad des Landkreises zu finden.
Bares Geld sparen bei der neuen Tarifstruktur vor allem die Kinder und Jugendliche: Die Altersgrenze für Kinder wurde von bisher 11 auf 15 Jahre angehoben, so dass ab Januar 2009 wesentlich mehr Besucher dieser Altersgruppe in den Genuss des Kinder- und Jugendlichentarifs kommen. Jugendliche ab 16 Jahre erhalten dann als Schüler, Student, Auszubildender oder Wehr- oder Zivildienstleistender natürlich eine entsprechende Ermäßigung (Eintritt 3,50 Euro), ebenso wie Rentner ab 65 Jahren, Schwerbehinderte ab 70 % GdB oder Empfänger von Sozialhilfeleistungen.
Neues gibt es auch bei dem Ferientarif für Kinder und Jugendliche. Galt er bisher nur in den Sommerferien, so wird er nun auf alle bayerischen Schulferien erweitert und ist für Kinder und Jugendliche von 4 -15 Jahren gedacht, die sich für nur 1,50 Euro ? und damit um einen Euro weniger als beim regulären Preis ? unbegrenzte Zeit im aquariush aufhalten können.

Familienfreundliche Preisstruktur
Auch die Familien wurden bei der neuen Preisgestaltung entsprechend berücksichtigt. Bei den Familienkarten 1 und 2 werden die Preise in einem Teil bewusst niedrig gehalten: Für jedes zusätzliche Kind, das bei den Familienkarten mitgenommen werden kann (bis zu maximal 5 Kinder), sind pauschal nur 2 Euro zu entrichten und damit um 0,50 Euro weniger als im regulären Tarif. Mit dem gesparten Geld hat man dann vielleicht noch die Möglichkeit, sich nach dem Baden noch ein Eis im Bistrobereich schmecken zu lassen. Ein Besuch in unserem Freizeitbad ist mit der neu gestalteten Preisstruktur auch für Familien erschwinglich, so das Freizeit und Spaß nicht auf der Strecke bleiben müssen und man das aquariush auch mehrmals im Monat besuchen kann. 

Sauna ist sehr attraktiv
Der Eintritt in die Sauna wird um 1 Euro erhöht. Auch hier wurden andere Saunen hinsichtlich Attraktivität und Angebot verglichen, wonach die neuen Preise nach wie vor im Preis-Leistungs-Verhältnis preiswert bleiben. Das sehr beliebte Angebot an verschiedenen Aufgüssen reicht von Beauty-Masken, über Salz und Honig bis hin zum "Wenik" oder dem "10-Minutes-to-Relax © Aufguss" - ein Angebot, das Sie sonst nur in großen Thermen finden. Die Damensauna am Montag ab 16.00 Uhr kostet künftig ohne Nachzahlung pauschal 10 Euro, da nicht wie an anderen Tagen alle Einrichtungen im gewohnten Umfang zu nutzen sind.
Nach wie vor gibt es natürlich auch die Bonus-Geldkarte im BWE Unterschleißheimer Vorteilsnetz, die sich großer Beliebtheit erfreut und mit der Sie bis zu 30 Prozent plus 2 Prozent beim BWE-Vorteilsnetz bares Geld sparen können.
Über die neue Preisstruktur können Sie sich unter www.aquariush.de im Detail informieren oder fragen Sie unser Servicepersonal im aquariush.