Transportwagenstationen an den städtischen Friedhöfen

Mittwoch, 06. August 2014
Helfer für die länger werdenden Wege

Helfer für die länger werdenden Wege

Die Stadt Unterschleißheim richtet an den beiden Friedhöfen Lohhof und Waldfriedhof Transportwagenstationen ein. Dort können sich die Friedhofsbesucher Handkarren ausleihen, um Material zu den Gräbern zu transportieren. Der Antrag kam aus der Mitte des Stadtrates und wurde einstimmig angenommen.

An den beiden Unterschleißheimer Friedhöfen wird jeweils eine Station mit drei Schubkarren errichtet. So soll dem Rechnung getragen werden, dass sich auf den beiden stattlich gewachsenen Friedhöfen die Wege zu den Gräbern teilweise sehr lang gestalten. Gerade für ältere oder gehbehinderte Bürger stellt es eine Schwierigkeit dar, schwere Säcke mit Graberde oder Bepflanzungen über weitere Strecken zu transportieren.

Die Benutzung der Transportwagen ist kostenlos. Die Hilfsmittel können ähnlich dem System der Einkaufswagen für einen oder zwei Euro Pfand von der Feststation entnommen werden. Die Handkarren sind vollverzinkt und haben Vollgummireifen, so dass sie auch auf Rasenflächen gut fortbewegt werden können. Die Kosten für die Transportwagen, die Stationen und die Fundamente der beiden Standorte betragen rund 2.400 Euro.