Temporäre Behinderungen unvermeidlich

Mittwoch, 04. Juni 2014
Neugestaltung Rathausplatz geht in den zweiten Bauabschnitt

Neugestaltung Rathausplatz geht in den zweiten Bauabschnitt

Die Neugestaltung des Rathausplatzes befindet sich derzeit im ersten Bauabschnitt, der nun witterungsbedingt um einige Wochen verlängert werden muss und noch bis Ende Juni andauern wird. Wie berichtet wird der Rathausplatz neben einem neuen Belag aus Naturstein, der künftig auch für eine komfortablere Begehbarkeit sorgen wird, eine Bepflanzung mit Bäumen erhalten, die Schatten für Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Kommunizieren bieten wird. Die Restaurantterrasse wird sich offen zum Platz hin orientieren und so eine einladende, boulevardähnliche Atmosphäre schaffen. Als besonderes Highlight ist neben einem neuen Wasserlauf eine strahlenförmige Anordnung lichtreflektierender Elemente vorgesehen.

Die nötigen Baumaßnahmen starteten Mitte April und gliedern sich in sieben Bauabschnitte. Während des zweiten Bauabschnitts, der Mitte Juni starten und bis Ende Juli andauern wird, ist der Zugang zu Bibliothek, Ticketshop, Heimatmuseum und Rathaus über den Nordwesteingang sowie über die Raiffeisenstraße möglich; der barrierefreie Zugang ist nur über die Raiffeisenstraße möglich. Das Restaurant Schleißheimer ist über das Foyer des Rathauses erreichbar. Der Zugang zum Bahnhof kann während der regulären Öffnungszeiten über das IAZ erfolgen, ansonsten über Robert-Koch-Weg und Robert-Schuman-Straße.
Erster und zweiter Bauabschnitt werden sich Mitte/Ende Juni für etwa zwei Wochen überschneiden, wobei aber selbstverständlich freizuhaltende Flächen für Gebäudezugänge und Feuerwehr berücksichtigt werden.

Über den Verlauf und die damit verbundenen Einschränkungen während der weiteren Bauabschnitte werden die Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich in regelmäßigen Abständen zu gegebener Zeit informiert.

Die Verwaltung bittet um Beachtung und um Verständnis.