Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September 2009

Dienstag, 08. September 2009

Seit vielen Jahren richtet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz im September den Tag des offenen Denkmals aus. Vor allem aber setzt sie sich für die Rettung und Bewahrung unseres kulturellen Erbes ein. Am Sonntag, 13. September, 11.00 bis 17.00 Uhr, wird aus diesem Anlass die Mallertshofer Kirche St. Martin für die Öffentlichkeit geöffnet. Das im Mallertshofer Holz gelegene Kircherl blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Das Heimatmuseum und der Heideflächenverein präsentieren anhand von Fakten und Geschichten rund um die kleine Kirche und die Heidelandschaft dieses Denkmal.
Um 12.00 Uhr findet das Gebet "Engel des Herrn" mit Pfarrer Dr. Braun statt, das die Volksmusikgruppe Lohhof musikalisch begleitet. Anschließend führt Ortsarchivar Wolfgang Christoph durch die Kirche. Weitere Führungen finden um 14.00 und 16.00 Uhr statt. Aber auch die direkte Umgebung dieses Denkmals mit der typischen Heidelandschaft wird für die Interessierten erläutert. Um 15.00 Uhr führt Frau Joas, Geschäftsführerin des Heideflächenvereines, durch die Heide. Ergänzend dazu veranschaulichen Schautafeln des Heideflächenvereins das Thema "Die Flora und Fauna der Heide". Besucher erfahren dabei viele interessante Fakten über die Entstehung der Heiden und die Geschichte von St. Martin. Der Heideflächenverein und das Heimatmuseum freuen sich auf Ihren Besuch.