Städtische Geothermiegesellschaft tut nicht nur Gutes für Umwelt- und Klimaschutz

Dienstag, 29. Januar 2013
Spende der GTU AG für Unterschleißheimer Tisch

Spende der GTU AG für Unterschleißheimer Tisch

Auch in unserer prosperierenden Boomregion, die zu den am meisten wohlhabenden in Deutschland zählt, gibt es Armut und die Zahl der Bedürftigen, die es schwer haben, an selbstverständlichen Dingen und am täglichen Konsum teilzunehmen, wächst.  
Zum Glück unterstützt in Unterschleißheim sehr tatkräftig und engagiert das Caritas-Zentrum Schleißheim/Garching in Not geratene Menschen mit verschiedenen Sozialprojekten und Hilfsangeboten, um deren Alltag ein Stück lebenswerter und normaler zu gestalten.
Vor allem das Angebot "Unterschleißheimer Tisch" der Caritas leistet hierfür einen immensen ehrenamtlichen Beitrag, um von Armut betroffene Mitbürger durch die Abgabe von kostenlosen Lebensmitteln in ihrer schwierigen Lebenslage zu unterstützen.
Die Geothermiegesellschaft GTU AG, die heuer nunmehr seit 10 Jahren als wachsendes Fernwärme-Unternehmen der Stadt Unterschleißheim mittlerweile weite Teile des Unterschleißheimer Stadtgebietes überwiegend CO2-Treibhausgas frei und damit Umwelt und Klima schonend mit regenerativer Wärme aus dem Erdinneren versorgt, hat nun zum zweiten Mal in Folge dem Unterschleißheimer Tisch eine jährliche Spende in Höhe von 800 Euro zukommen lassen.
GTU-Vorstand Thomas Stockerl übergab deshalb kürzlich beim Vorbereiten des reichlich gedeckten Tisches den symbolischen Scheck stellvertretend für die vielen fleißigen Hände an Bernd Knatz und Peter Köppe nicht ohne seinen großen Respekt und Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Mitwirkenden auszusprechen.
Wie sie freuten sich alle anwesenden Helferinnen und Helfer über den Betrag und betonten, dass jede Unterstützung für das Sozialprojekt willkommen und sehr wichtig ist. 
Die Spende der GTU AG leistet damit einen Beitrag für den guten Zweck und unterstützt Menschen, die diese Hilfe dringend brauchen.