Städtepartnerschaft Gemeindeverband Zengöalja

Mittwoch, 09. September 2015
Millenniumsfeier des Benediktinerklosters in Pécsvárad / Ungarn

Millenniumsfeier des Benediktinerklosters in Pécsvárad / Ungarn

 

Vize-Präsidentin der Städtepartnerschaft, Regina Gruber (Mitte), zusammen mit den weiteren offiziellen Vertretern und der neuen Millenniumsfahne.

König Stefan der Heilige, der erste König von Ungarn gründete 998 ein Kloster in der heutigen Stadt Pécsvárad; die Urkunde dazu stammt aus dem Jahr 1015, als die ersten neugebauten Gebäude eingeweiht wurden. 1000 Jahre später, fanden nun dazu die Millenniumsfeierlichkeiten in der Stadt Pécsvárad am 29. August 2015 statt.  Ein wichtiger Gedenkort der ungarischen Staats- und Kirchengründung.

Pécsvárad feierte diesen besonderen Festakt mit Unterschleißheim und seinen weiteren Partnergemeinden und -städten bei der einzigartigen Gedenkfeier im Burghof des ehemaligen Klosters. Alle Partner übergaben für die neue Millenniumsfahne ein Gedenkband. Grußworte von Prominenz und Politik folgten.

Da dieses wichtige Ereignis nicht ohne Gottes Segen begangen werden sollte, erbaten der Haupt-Abt von Pannonhalma und der Bischof von Pécs den Segen auf das besondere Jubiläum. Mit Folklore-Tänzen und flotter Musik klang der Tag aus.