Stadtratsabschluss 2017 - Feierlicher Jahresabschluss des Stadtrats

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Der Jahresabschluss des Stadtrates war wieder eine gern angenommene Gelegenheit, gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.

Die Geehrten beim Stadtratsabschluss 2017 mit Erstem Bürgermeister Christoph Böck: v.l.n.r. Benjamin Strasser (10 Jahre), Anton Negele (15), Michael Schessel (15), Christoph Böck, Manfred Utz (30 Jahre), Dr. Friedrich Kiener (15) und Stefan Diehl (15).

Am letzten Donnerstag vor den Weihnachtstagen traf sich der Stadtrat wieder zur traditionellen Abschlusssitzung, um das Jahr Revue passieren zu lassen und um langjährig Engagierte aus seiner Mitte zu ehren.

Die Zeit vor Weihnachten ist traditionell die Zeit der Jahresabschlussfeiern und der Jahresrückblicke. Da macht auch die Politik keine Ausnahme. So fand sich der Stadtrat mit seinen Ehrengästen wieder zur Stadtratsabschlusssitzung am letzten Donnerstag vor Weihnachten im Bürgerhaus Unterschleißheim ein.

Aufgrund der vielen Ehrungen, die in diesem Jahr anfielen, verzichtete Erster Bürgermeister Christoph Böck allerdings auf eine detaillierte Revue des Jahres, sondern nutzte die Rede vor allem, um sich bei der Verwaltung und dem Stadtrat für die Arbeit im letzten Jahr zu bedanken und zu respektvollem Umgang miteinander aufzurufen. Einen sehr emotionalen Moment gab es, als Böck Teile der Rede vortrug, die der im September verstorbene Stadtrat Georg Schaller für den Abschied in der Abschlusssitzung vorbereitet hatte.

Höhepunkt des Abschlusses waren wieder einmal die Ehrungen der langjährigen Stadtratsmitglieder, von denen es in diesem Jahr sechs zu feiern gab. Den Anfang machte Benjamin Strasser von der SPD, der nachträglich für 10 Jahre geehrt wurde. Auf ihn folgten mit Stefan Diehl, Dr. Friedrich Kiener, Anton Negele und Michael Schessl vier Mitglieder der CSU Fraktion, die seit 15 Jahren Mitgliedschaft im Stadtrat sind. Doppelt so lange engagiert sich bereits Manfred Utz im Gremium. In 30 Jahren hatte er unter anderem das Amt des Jugend- und Sportreferenten sowie aktuell das des Kulturreferenten der CSU inne. Für seine vielzähligen Verdienste für die Stadt bekam der Gründer der renommierten Volleyballabteilung des SV Lohhof bereits 2012 die Bürgermedaille der Stadt Unterschleißheim in Silber sowie 2016 die Verdienstmedaille für kommunale Selbstverwaltung des Freistaats Bayern verliehen.
Eine Premiere beim Stadtratsabschluss gab derweil das neue Wirtepaar der Rathausgaststätte „Fröhlichs“, das auch die Bewirtung von Veranstaltungen im Bürgerhaus übernimmt. Mit einem vorzüglichen Vier-Gänge-Menü überzeugte das Team mit seiner hohen gastronomischen Professionalität.