Stadtrat entscheidet mehrheitlich

Montag, 06. Dezember 2010
Kein Golfplatz in Unterschleißheim

Kein Golfplatz in Unterschleißheim

Die Anfrage eines privaten Investors, in Unterschleißheim einen Golfplatz zu bauen, beschied der Stadtrat mehrheitlich negativ.

Auf einer Fläche von rund 30 Hektar wollte ein Interessent nördlich der Autobahn und westlich des Unterschleißheimer Sees einen Golfplatz planen. Die Aufwertung der Infrastruktureinrichtungen und den zusätzlichen Standortvorteil Unterschleißheims haben die Befürworter ins Feld geführt. Sie hätten einen Golfplatz als Bereicherung für die Landschaft gesehen ? die Zerstörung der ursprünglichen Landschaftsform ist bereits mit der Trockenlegung des Dachauer Mooses für rund 150 Jahren erfolgt. Für das Gebiet, das im Bereich des Landschaftsschutzgebietes "Dachauer Moos" liegt, hätte aus der Sicht des Anfragers auch gesprochen, dass es über den Furtweg und die Parkplätze am See gut erschlossen gewesen wäre. Auch die Sichtbarkeit von der Autobahn und die bestehende Nachfrage nach einer solchen Einrichtung wären für den Interessenten positiv gewesen. Gerade aber die zusätzliche Belastung des Furtweges und die Doppelnutzung der Parkplätze am See führten die Stadträte als Gegenargument an. Die nachhaltige Veränderung der Landschaft und die schwierige Realisierung aufgrund der vielen Eigentümer in diesem Gebiet haben die Mehrheit des Stadtrates dazu bewogen, diese Planung abzulehnen.