Stadtfest 2015 - Unterschleißheim feiert bei Kaiserwetter eine riesige Open-Air-Party

Donnerstag, 23. Juli 2015

Die Münchener Freiheit rockt den Rathausplatz

Vor 15 Jahren wurde Unterschleißheim zur Stadt erhoben. Und wie könnte man diesen Geburtstag gebührender feiern als mit einer riesigen Party unter freiem Himmel? Die Stadt Unterschleißheim hatte daher ihre Bürgerinnen und Bürger vom 17. bis 19. Juli zum Stadtfest eingeladen. Rund 10.000 feierten vergangenes Wochenende bei bestem Wetter und glänzender Stimmung ausgelassen mit.

Bürgermeister Christoph Böck eröffnete das Stadtfest 2015 am Freitag, 17.7., im Lohwald auf dem Lampionfest, das der SV Lohhof organisiert hatte. Mit dem Anschießen zum Auftakt sorgten die  Böllerschützen der Unterschleißheimer Schützenkompanie für ein krachendes Spektakel. Danach rockte die Band Ruhestö(h)rung den Lohwald, während das Publikum auf dem Rathausplatz Carl Orffs Carmina Burana im herrlichen Ambiente des neu gestalteten Boulevards genießen konnte. Dass das geplante Standkonzert mit italienischem Belcanto wegen einer Unwetterwarnung aus Sicherheitsgründen nicht mehr stattfinden konnte, tat der Stimmung keinen Abbruch.

Nach Schätzungen der Stadtverwaltung kamen rund 10.000 Gäste, um den Geburtstag ihrer Stadt unter freiem Himmel zu feiern. Das Stadtfest bot viele Höhepunkte von Pop über Rock bis Klassik wie die Konzerte von Ruhestö(h)rung, Münchener Freiheit, The Petrols, Abba-Cover-Band, Lucy Grave und  Heldenfrühstück oder eben die beeindruckenden „Carmina Burana“ von Carl Orff. Das rege Vereinsleben in Unterschleißheim spiegelten u.a. die Auftritte der Stadtkapelle, der Würmbachtaler, der Siebenbürger Sachsen, des Sängerkreises der Partnerstädte und -regionen ebenso wider wie die vielen Aktionen, mit denen sich diverse Vereine und Institutionen aus Unterschleißheim engagierten. Nicht minder aktiv am Geschehen beteiligt waren die ortsansässigen Gewerbetreibenden, vor allem auch die Werbegemeinschaft Bezirksstraße, die die attraktive Partymeile in der Bezirksstraße organisiert hatte.

Mit der ersten offiziellen interreligiösen Feier in Unterschleißheim, die Vertreter der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Unterschleißheims sowie der DITIB Fatih Moschee in Anwesenheit von Bürgermeister Christoph Böck zelebrierten und die von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut besucht war, klang das Stadtfest am Sonntag aus. Parallel fand unter der Regie der Wasserwacht Unterschleißheim am See noch das traditionelle Sautrogrennen statt, bei dem die teilnehmenden Teams in bester Laune für sommerlich-sportliche Spitzenunterhaltung sorgten. Und wer es lieber musikalisch mochte, lauschte beim sonntäglichen Jazzfrühstück beim Alten Wirt zum krönenden Abschluss noch der Veterinary Street Jazz Band.

Auch der Wettergott meinte es gut mit Unterschleißheim, so dass das ganze Wochenende über herrliches Sommerwetter herrschte, die wenigen Regentropfen am Samstagnachmittag wurden als willkommene Abkühlung empfunden. Alles in allem ein rundum gelungenes Stadtfest 2015, das viele Facetten der Stadt vereinte und jetzt schon Vorfreude auf 2020 wach werden lässt.