Stadt trägt die Mehrkosten

Montag, 08. August 2011
Neue Dreifach-Sporthalle an der FOS für den Breiten- und Leistungssport

Neue Dreifach-Sporthalle an der FOS für den Breiten- und Leistungssport

Neun Meter hoch, 400 Zuschauerplätze: Das sind die Eckdaten, mit denen die Sporthalle an der neuen Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) am Bahnhof Lohhof nun endgültig geplant und tatsächlich gebaut wird. Gleichzeitig ist dies ein Kompromiss mit dem Landkreis München als Bauherren der Schule. Von dieser Seite war eine Zweifach-Turnhalle geplant, die Stadt hätte gerne entsprechend Wunsch des SV Lohhof eine komplett bundesligataugliche Halle für Volleyballspiele mit mehr Zuschauerplätzen und Nebenräumen gesehen.
Um nicht eine generelle Grundsatzdiskussion vom Zaun zu brechen und den Startschuss für die Schuleröffnung im Jahre 2014 zu gefährden, gingen die Stadträte von Unterschleißheim auf den Lösungsvorschlag ein. Für die Mehrkosten sehen die städtischen Finanzen insgesamt drei Millionen Euro in der Finanzplanung des Haushaltes vor.

Die Erweiterung der ursprünglich geplanten Zweifach-Sporthalle ausschließlich für den Schulbedarf wollte man sich aus Unterschleißheimer Sicht nicht entgehen lassen. Der Mehrwert, den diese Erweiterung bedeutet, will man den Unterschleißheimer Vereinen zugute kommen lassen. So profitieren von einer Hallenhöhe von neuen Metern vor allem die Sportarten Volleyball und Badminton. Sie haben bei dieser Raumhöhe ideale Bedingungen für Training und Turnierspiele.
Dem Wunsch der Stadt nach einer gänzlich bundesligatauglichen Sporthalle mit rund 1.000 Zuschauerplätzen und weiteren Nebenräume, so wie es der SV Lohhof beantragt hatte, hat zuletzt der Kreistag des Landkreises jedoch nicht entsprochen, obwohl die Stadt Unterschleißheim zugesichert hatte, sich an den Mehrkosten vollumfänglich zu beteiligen.
Mit der jetzigen Lösung und der Hallendimensionierung wird weitgehend den Vorstellungen der Stadt entsprochen, die damit ein Signal an alle Vereine und den Breitensport sendet: Sport hat in Unterschleißheim weitere obersten Stellenwert. Mit der neuen Sporthalle an der FOS kann der bisherige Engpass an freien Hallenkapazitäten deutlich entspannt werden.

Der Bedarf an Dreifachturnhallen in Unterschleißheim ist vor allem in den Wintermonaten höher als das Angebot. Insbesondere an den Wochenenden ergeben sich oft Engpässe, wenn für verschiedene Sportwettkämpfe Räumlichkeiten gesucht werden. Der Stadtrat hat zudem beschlossen, parallel hierzu eine eigene Bedarfsanalyse für zusätzliche Hallensportflächen darüber hinaus durch die Verwaltung vorzunehmen und entsprechend geeignete Grundstücksflächen hierfür zu sichern. Eine abschließende Entscheidung erfolgt dann zu gegebener Zeit.