Stadt sucht Feldgeschworene zur Unterstützung bei Vermessungen

Dienstag, 30. April 2013

Die Stadt Unterschleißheim sucht drei Personen, die als so genannte Feldgeschworene stunden-/tageweise -je nach Arbeitsanfall- das Vermessungsamt München bei Vermessungen und Abmarkungen im Stadtgebiet unterstützen.

Die Feldgeschworenen werden zu den einzelnen Vermessungsterminen eingeladen und führen dann zusammen mit der Außendienstgruppe des Vermessungsamts die erforderlichen Abmarkungs- / Vermessungsarbeiten durch. Insbesondere setzen die Feldgeschworenen an den vom Vermessungsbeamten festgelegten Grenzpunkten die Grenzzeichen (meist Grenzsteine) und nehmen die dafür erforderlichen Grabarbeiten vor. Weiterhin kümmern sie sich auch um den Antransport des Abmarkungsmaterials.
Die Tätigkeit ist ehrenamtlich, wobei eine angemessene Entschädigung gewährt wird.
Interessierte sollten seit mehreren Jahren in Unterschleißheim wohnen, entsprechende Ortskenntnis besitzen und sich den Aufgaben eines Feldgeschworenen körperlich gewachsen fühlen. Alle Wahlberechtigten, die sich für diese Tätigkeit interessieren, idealerweise Rentner, Pensionisten, Freiberufler oder Landwirte, können sich gerne unter der Telefonnummer 089 / 310 09 124 bei der Stadtverwaltung vormerken lassen.