Stadt macht sich für präventiven Kinderschutz stark

Donnerstag, 21. November 2013
3. Interdisziplinärer Arbeitskreis im Kinderschutz tagte im Bürgerhaus

3. Interdisziplinärer Arbeitskreis im Kinderschutz tagte im Bürgerhaus

Bereits zum dritten Mal kamen in Unterschleißheim die Vertreter und Vertreterinnen aus den Bereichen Jugendhilfe und Gesundheit zusammen, um gemeinsam am präventiven Kinderschutz zu arbeiten.

Durch gute Vernetzung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kinder- und Jugendhilfe, dem Gesundheitsbereich sowie den sozialen Netzwerken innerhalb der Stadt Unterschleißheim wollen die Beteiligten frühzeitig für Familien niederschwellige und qualifizierte Unterstützung anbieten.
Schwerpunkt des Treffens war dieses Mal die Vorstellung des Arbeitsfeldes der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie durch Frau Jutta Westram, Kinder- und Jugend-Therapeutin.

Unterschleißheim setzt damit wichtige Inhalte aus der Regionalen Kinderschutzkonzeption, die im Landkreis München entwickelt wurde, federführend und frühzeitig vor Ort in die Tat um.