Stadt informierte über Ausbau der Südlichen Ingolstädter Straße

Mittwoch, 21. November 2012
Frühzeitige Bürgerbeteiligung kommt gut an

Frühzeitige Bürgerbeteiligung kommt gut an

Am Dienstag, 13.11.2012, hatte die Stadt Unterschleißheim ihre Bürgerinnen und Bürger zur Infoveranstaltung zum Ausbau der Südlichen Ingolstädter Straße ins Rathaus eingeladen. Rund 80 Unterschleißheimerinnen und Unterschleißheimer, darunter viele Anrainer, machten von diesem Angebot gerne Gebrauch.

Die Südliche Ingolstädter Straße, Verbindungsstraße zwischen der künftigen Fach- und Berufsoberschule und der Tankstelle Ecke Münchner Ring, leitet den Verkehr aus den umliegenden Wohngebieten sowohl nach München als auch zur Autobahn. Nach der Aufstellung des Bebauungsplanes "Hollerner Feld", der Eröffnung des EDEKA-Marktes und der begonnenen Errichtung des Kinderhauses ist nun der Ausbau der Südlichen Ingolstädter Straße geplant.

Erster Bürgermeister Rolf Zeitler berichtete eingangs sowohl über die historische als auch die aktuelle Entwicklung und die erschließungsrechtliche Situation in diesem Bereich, danach hielt Verkehrsplaner Ergun Dost einen detaillierten Vortrag zum Konzept des geplanten Ausbaus mit Geh- und Radwegen.
Die Bürgerinnen und Bürger brachten sich im Anschluss mit umfangreichen Fragen und Anregungen ein, wofür ihnen Bürgermeister Zeitler, Ingenieur Dost und Mitarbeiter des städtischen Bauamts gerne zur Verfügung standen. Das beauftragte Planungsbüro und das zuständige Gremium des Stadtrats werden sich nun eingehend mit den vorgetragenen Hinweisen aus dieser frühzeitigen Bürgerbeteiligung befassen.