Stadt fördert Energieberatung

Montag, 01. Dezember 2008

Die Stadt Unterschleißheim unterstützt die Energievision des Landkreises München, wonach bis zum Jahr 2050 der Energieverbrauch um 60% gesenkt und die restlichen 40% ausschließlich durch regenerative Energieformen abgedeckt werden sollen. Schon seit längerem können alle privaten Eigentümer oder Eigentümergemeinschaften sowie ansässige Gewerbebetriebe eine Förderung bei der Erstberatung zur Energieeinsparung in Anspruch nehmen. Wird die Beratung von einem qualifizierten und zugelassenen Sachverständigen durchgeführt, wird dies mit einmalig 100 Euro gefördert. Bei der Erstberatung werden alle relevanten Themenbereiche wie Wärmedämmung, Heiztechnik, Beleuchtung, Thermografieeinsatz einschließlich Nutzerverhalten und Nutzungsmöglichkeiten von erneuerbaren Energien angesprochen. Darüber hinaus werden auch Fördermöglichkeiten sowie Förderquellen für Umsetzungsmaßnahmen durch andere öffentliche Stellen aufgezeigt. Das Antragsformular sowie das Förderprogramm erhalten interessierte Immobilienbesitzer im Bürgerbüro der Stadt Unterschleißheim während der üblichen Öffnungszeiten und sind im Internet unter www.unterschleissheim.de als Download verfügbar. Zusätzlich wollte die Stadt die energetischen Sanierungen an privaten und gewerblichen Gebäuden bezuschussen. So sah es ein Antrag an den Stadtrat vor, der im Umwelt- und Verkehrsausschuss im September auch einstimmig beschlossen wurde. Aufgrund der aktuellen Haushaltssituation wurde der Antrag jedoch zurückgenommen und stand daher im Stadtrat im Oktober vorerst nicht mehr zur Entscheidung an. Möglicherweise wird die Investitionsbezuschussung von energetischen Maßnahmen zu einem späteren Zeitpunkt erneut Thema sein, wenn sich die finanzielle Situation der Stadt wieder entspannt. Unabhängig davon kann natürlich die oben geschilderte Erstberatung in Anspruch genommen werden. Telefonische Auskünfte erteilt gerne der städtische  Energiebeauftragte unter der Telefonnummer 31009-248.