Sportlerehrung 2014

Mittwoch, 19. März 2014
Unterschleißheims erfolgreiche Sportler in unterhaltsamem Event geehrt

Unterschleißheims erfolgreiche Sportler in unterhaltsamem Event geehrt

 

Bürgermeister Christoph Böck mit den jüngsten Siegern

Am Freitag, 14. März, verriet der voll besetzte, festlich mit bunten Frühlingsblumen dekorierte Festsaal, dass ein besonderes Event anstand: Auf dem Programm stand die jährliche Sportlerehrung. Dass man 2014 aber mit mancher Neuerung aufwartete, machte Bürgermeister Christoph Böck gleich in seiner Begrüßung deutlich.

So war es nicht nur „die erste Sportlerehrung  mit mir als neuem Bürgermeister“, so Böck, sondern auch das erste Mal, dass die Funktionärsehrung gesondert im Herbst stattfinden wird, „um beiden Bereichen die ihnen gebührende Aufmerksamkeit zukommen zu lassen“. Ein weiteres Novum war Profi-Moderatorin Dorothea Anzinger, die kurzweilig durch den Abend führte und die Sportler nicht  zuletzt auch ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern ließ.

Geehrt wurden in diesem Jahr 224 Sportler mit 34 Trainern aus 21 Vereinen, die in den Sportarten Badminton, Beachvolleyball, Einrad, Fußball, Geräteturnen, Goalball, Golf, Judo, Karate, Leichtathletik, Rhönradturnen, Rudern, Schwimmen, Sportkegeln, Tanzsport, Tennis, Volleyball und Windsurfen Erfolge erzielt hatten. Die Altersspanne der Sportler reichte dabei von sechs Jahre bis 78 Jahre. Dies zeuge von der Vielfalt im Sport, erklärte Christoph Böck und demonstriere, dass der Sport über alle Grenzen hinweg verbinde.

Nachdem die siegreichen Sportler Urkunden und Medaillen entgegen genommen hatten, lud Bürgermeister Böck alle bei ausgezeichneter Stimmung zum gemeinsamen Essen und Plaudern ein - ein rundum gelungener Abend im attraktiven neuen Gewand.