Sozialversicherungsträger rät:

Montag, 25. Januar 2010
Im Winter besser nicht aufs Dach!

Im Winter besser nicht aufs Dach!

Auch wenn die Hersteller von Photovoltaikanlagen lange Garantien geben ? es kommt doch immer wieder vor, dass Landwirte für Reparaturarbeiten aufs Dach müssen. Gerade im Winter kann das überaus gefährlich sein. Reduzieren Sie solche Arbeiten bei Schnee und Eisglätte deshalb auf das absolut Unvermeidliche und treffen Sie gegebenenfalls Vorsorgemaßnahmen, die sie zuverlässig vor einem Absturz schützen. Das Säubern von  Photovoltaikplatten von Schnee gehört nicht zu diesen unaufschiebbaren Arbeiten!
Bedenken Sie: Ein Absturz aus großer Höhe kann schlimme Folgen haben. Die Sicherheitsberater der land- und forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft Franken und Oberbayern (LBG) warnen eindringlich davor, generell bei Dacharbeiten am falschen Ende zu sparen und betonen ausdrücklich, wie wichtig eine passende Absturzsicherung ist. Zum Beispiel leistet eine Hubarbeitsbühne hier gute Dienste. Wenn kleinere, kurzfristig durchzuführende Arbeiten auf dem Dach anfallen, raten die Sicherheitsexperten zum Einsatz eines Anseilschutzsystems als kostengünstige, zuverlässige und schnelle Sicherungsmaßnahme gegen Absturz.
Ausführliche Informationen zum sicheren Arbeiten auf dem Dach stehen zum kostenlosen Download auf der Homepage der LBG unter www.fob.lsv.de (im Bereich "Aktuelles") zur Verfügung oder können kostenlos unter den Telefonnummern 0921/603- 350; 089/454 80 500 und 0931/8004 225 im Dienstleistungszentrum Prävention der LBG angefordert werden. Unter diesen Service-Nummern stehen auch  die LBG-Sicherheitsberater für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.