Sicherheit hat Vorrang

Freitag, 03. Juli 2009
Halteverbot an der Nördlichen Ingolstädter Straße

Halteverbot an der Nördlichen Ingolstädter Straße

Vor kurzem wurde in der Nördlichen Ingolstädter Straße ein Halteverbot angebracht. Begründet war die Maßnahme damit, dass das Linienbusunternehmen an die Stadt das Problem herangetragen hatte, ein Einschwenken von der Daimlerstraße in die Nördliche Ingolstädter Straße aufgrund parkender Fahrzeuge sei sehr schwierig. Ein Ortstermin mit der Polizei und der Verwaltung hat das Halteverbot als Sofortmaßnahme befürwortet. Damit sollte das Problem des Busunternehmers, den Fahrplan einzuhalten zu können, übergangsweise gelöst und das Problem entzerrt werden. Unabhängig davon wurde aber auch von den Fachstellen betont, dass langfristig eine endgültige Lösung zu suchen ist. Daran arbeitet nun die Verwaltung und wird ihre Überlegungen in eine der nächsten Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses vorstellen.