Schwerer Unfall aufgrund von Vandalismus an der Baustelle für ökologische Ausgleichsflächen

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Die Stadt Unterschleißheim führt derzeit wie berichtet zwischen Waldfriedhof und Berglwald großräumige Baumaßnahmen zur Schaffung ökologischer Ausgleichsflächen durch. Vor wenigen Wochen ereignete sich nun auf dem von Bauzäunen eingesäumten Verbindungsweg zwischen Berglwald und Carl-Orff-Gymnasium ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer mit einem Stützrohr des durch Vandalismus umgeworfenen Bauzauns kollidierte.

In diesem Zusammenhang weist die Stadtverwaltung mit Nachdruck daraufhin, dass derartiger Vandalismus kein Kavaliersdelikt ist, sondern schwerste Verletzungen der Opfer nach sich ziehen kann und die Täter mit Strafverfolgung wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu rechnen haben.
Im vorliegenden Fall haben sowohl das schwer verletzte Opfer als auch die Stadt Unterschleißheim und die beauftragte Baufirma Strafanzeige erstattet. Wer in der Nacht vom 24. auf den 25.11. entsprechende Vorgänge beobachtet hat, kann sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion in Oberschleißheim richten.