Schulanfang im neuen Zuhause

Mittwoch, 14. September 2016

Lauter strahlende Gesichter: Unterschleißheims Erster Bürgermeister C.Böck, Schulleiterin Karin Lechner, Oberschleißheims Erster Bürgermeister C. Kuchlbauer und Landrat C. Göbel umringt von Schülerinnen und Schülern der Therese-Giese-Realschule bei der Eröffnung des neuen Schulgebäudes.

Die Bauarbeiten der Therese-Giehse-Realschule nähern sich dem Ende. Während der Sommerferien konnten das Schulgebäude fertiggestellt werden, sodass die Schülerinnen und Schüler pünktlich zum Schulanfang einziehen konnten.

Das Ende der Sommerferien ist nicht für alle Schüler eine gute Nachricht. Die Schülerinnen und Schüler der Therese-Giehse-Realschule hatten am Dienstag jedoch höchsten Grund zur Freude. Pünktlich zum Start in ein neues Schuljahr konnten sie in das neue Gebäude der Schule einziehen. Daher versammelten sie sich bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam mit Rektorin Karin Lechner und dem Lehrkörper am Dienstagmorgen auf dem Schulhof, um Erstem Bürgermeister Christoph Böck bei der feierlichen Durchtrennung des Bandes beizuwohnen. Auch Landrat Christoph Göbel und Oberschleißheims Erster Bürgermeister Christian Kuchlbauer waren angereist.
Bürgermeister Böck war sichtlich stolz auf das, wie er es nannte, wunderschöne Gebäude und richtete daher die Bitte an seine Zuhörer, pfleglich mit der neuen Schule umzugehen, damit sich noch viele weitere Generationen daran erfreuen können. Landrat Christoph Göbel lobte die Arbeit des Zweckverbandes, der keine Kosten und Mühen gescheut und somit unterstrichen habe, welch außergewöhnlich hoher Stellenwert der Jugend in Unterschleißheim zukäme.
Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudekomplexes, der neben modernen Klassen- und Fachräumen auch eine Bibliothek, eine große Pausenhalle und eine Mensa beinhaltet, ist ein großer Teil des derzeit größten Bauprojekts in Unterschleißheim abgeschlossen. Bis zum Frühling nächsten Jahres ist der Rückbau der alten Gebäude sowie der Bau neuer Sportstätten und eines gemeinsamen Pausenhofs mit dem Carl-Orff-Gymnasium geplant.