Schüleraustausch des COG mit Le Crès

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Im Rahmen des Schüleraustausches besuchten 22 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des  Carl-Orff-Gymnasiums in der ersten Oktoberwoche  das Collège de la Voie Domitienne in Le Crès sowie das Collège in Lansargues. Die Jungen und Mädchen wurden dabei von den Französischlehrerinnen Stefanie Thiele und Kerstin Owen begleitet. 
Die Deutschlehrerin vom Collège in Le Crès und Lansargues, Héloïse Poilbout, hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Nach einem Tag in den Gastfamilien starteten die Schüler die Woche mit einem Rundgang durch das Collège. Anschließend führte der Bürgermeister Pierre Bonnal die Schüler durch Le Crès und lud zu einem Empfang. Nachmittags lernten sie das alte Montpellier mit seinen kleinen Gassen, Plätzen und Kirchen kennen. In den Tagen darauf fuhren die Schüler mit der Dampflokomotive durch die Cevennen von Anduze bis St Jean du Gard und besuchten den Bambusgarten "Bambouseraie". An einem Vormittag durften die Schüler mit in den Unterricht und lernten Sport, Mathe oder Erdkunde auf Französisch. Auf dem Programm standen außerdem die Besichtigung der Stadt Arles, das Freilandmuseum "Ecomusée de la Camargue" sowie Aigues-Mortes mit seinem historischen Zentrum. Letzter Höhepunkt war die Fahrt mit dem Boot entlang der Kanäle der Camargue und der einzigartige Besuch einer Stieraufzucht. 
Die vermutlich größte Herausforderung für die Jugendlichen war das Leben in den französischen Familien und das Kennenlernen einer anderen Kultur. Die Schüler fanden den Austausch bereichernd, hatten Spaß und knüpften neue Freundschaften. Sie sangen lautstark französische wie deutsche Lieder bei Bus- und Zugfahrten. Der Abschied war zum Teil tränenreich, der Austausch gelungen!In der ersten Dezemberwoche werden die Schüler des Carl-Orff-Gymnasiums ihre neuen Freunde wieder sehen, dieses Mal in Unterschleißheim, bei Plätzchen und Kinderpunsch. Dépêchez-vous!