Realisierung kann beginnen - Endgültig grünes Licht für Thermalwasseraußenbecken im aquariush

Donnerstag, 24. März 2016

Ein von vielen Bürgern schon lange gewünschtes Ganzjahres-Thermalwasser-Außenbecken ist der Umsetzung nun ein ganzes Stück näher gekommen. Die letzten Hürden waren eine wasserrechtliche Erlaubnis des von der GTU Geothermie AG zur Fernwärmezwecken zutage geförderten Thermalwassers für die Nutzung zu Badezwecken sowie die staatliche Anerkennung als Heilquelle durch die Regierung von Oberbayern, auf die die Stadt seit geraumer Zeit noch gewartet hatte. Das entsprechende Prüfverfahren hat nun bestätigt, dass das aus der Förderbohrung der GTU AG aus dem Valentinspark stammende Thermalwasser als Valentinsquelle nunmehr auch offiziell staatlich anerkanntes Heilwasser ist und damit Heilqualität mit dem Prädikat „schwefel- und fluoridhaltige Therme“ besitzt. 
Mit diesem Ergebnis konnte der Werkausschuss Stadtwerke einen Beschluss zur endgültigen Umsetzung für die Erweiterung des Freizeitbades in seiner letzten Sitzung treffen.

Die jetzt genehmigten und geplanten Arbeiten beinhalten aber mehr als nur ein Ganzjahres-Thermalwasser-Außenbecken mit rd. 170 qm Wasserfläche lt. bisheriger Vorplanung auf der Liegewiese des Bades. Vielmehr wird auch eine großzügige Erweiterung der Saunalandschaft umgesetzt. Es entsteht ein Saunagarten mit einem kleinen Thermalwasseraußenbecken, das durch ein Kaltwasserbecken ergänzt wird. Neu gebaut wird auch ein Wasserspielplatz für Kinder und Jugendliche, sowie ein Kinderspielplatz, der in den neu gestalteten Außenbereich integriert wird. Abgerundet wird die Erweiterung durch die bereits im Jahr 2015 installierte Aufzugsanlage für einen barrierefreien Badzugang.
Die Umbaumaßnahmen finden im laufenden Betrieb des Freizeitbades ab Februar 2017 statt.
Lediglich der Saunabereich wird zeitweise geschlossen werden müssen, weshalb der Umbau erst nach dem Hochbetrieb der Winter-Sauna-Saison startet. Mit dem Beschluss kann die Maßnahme mit einem Investitionsvolumen von etwa 3,3 Mio. Euro inclusive bereits eingebauten Aufzuges bis voraussichtlich Ende 2017 nach aktuellem Zeitplan abgeschlossen werden.