Räume in Eching zu klein

Montag, 01. Dezember 2008
Heideflächenverein zieht nach Unterschleißheim

Heideflächenverein zieht nach Unterschleißheim

Die Geschäftsstelle des Heideflächenvereins Münchener Norden e.V. ist am 01.11.2008 in neue Räume im ehemaligen Rathaus in der Bezirksstraße 27 in Unterschleißheim gezogen. Sie ist aufgrund des Erwerbs der Fröttmaninger Heide und der damit anfallenden zusätzlichen Aufgaben personell gewachsen. Zu der seit 1994 beim Verein beschäftigten Geschäftsführerin, einer Schreibkraft, einem Zivildienstleistenden kommen deshalb eine Verwaltungsangestellte und -  im kommenden Frühjahr  - eine Landschaftsökologin dazu.
Der ehemalige Sitz der Geschäftsstelle befand sich im Rathaus der Gemeinde Eching. Die Gemeinde hat dem Verein seit seiner Gründung 1990 ein Bürozimmer kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür sei ihr ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Leider war der Raum für die erweiterte Geschäftsstelle nicht mehr ausreichend, sodass nach anderen Möglichkeiten Ausschau gehalten werden musste.
Die neuen Räumlichkeiten werden dem Verein von der Stadt Unterschleißheim überlassen. Sie bieten drei Büros und einen Besprechungsraum. Somit sollte die Ausführung des 2008 erstellten Pflege- und Entwicklungskonzeptes für die Fröttmaninger Heide und der Pflegemaßnahmen in den Einsatzgebieten Mallertshofer Holz und Garchinger Heide auch organisatorisch gut zu bewerkstelligen sein.
Der Vorstand und die Geschäftsführung des Heideflächenvereins freuen sich, dank der personellen und räumlichen Verstärkung weiterhin sehr engagiert am Erhalt der Heidelandschaften im Münchener Norden arbeiten zu können. Sie bedanken sich sehr herzlich bei den Mitgliedskommunen für die Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel und für die nachhaltige Unterstützung der Ziele des Heideflächenvereins. Ein besonderer Dank geht an die Stadt Unterschleißheim dafür, dass sie die Räume im alten Rathaus für die Büronutzung hergerichtet hat.
Mitglieder des Heideflächenvereins sind die Gemeinden Eching, Neufahrn und Oberschleißheim, die Städte Garching und Unterschleißheim, die Landeshauptstadt München sowie die Landkreise Freising und München. Der Verein wird von einem Fachbeirat unterstützt, dem Vertreter der Land- und Forstwirtschaft, von Naturschutzverbänden, Behörden, und Universitäten etc. angehören Ziel des Vereins ist die Sicherung und Entwicklung der Heidelandschaft im Münchner Norden. In Vorträgen und naturkundlichen Führungen informiert der Verein über die kulturhistorische Entwicklung sowie Pflanzen und Tierwelt der Heidelandschaft im Münchner Norden.
Die Finanzierung der Vereinsaufgaben erfolgt über Mitgliedsbeiträge und projektbezogene Fördermittel. Spenden sind jederzeit herzlich willkommen. Spendenkonto: Konto-Nr. 577 4802, Freisinger Bank 701 696 14 Stichwort "Heideprojekt". Die neue Anschrift lautet: Bezirksstraße 27, 85716 Unterschleißheim. Alle anderen Kontaktdaten sind gleich geblieben. Nähere Informationen zum Heideflächenverein finden Sie unter www.heideflaechenverein.de.