Punk-Musical Global Playerz - Eine Schulstunde für Globale Gerechtigkeit

Mittwoch, 18. November 2015

Rockten für globale Gerechtigkeit – Musical Global Playerz im Unterschleißheimer Bürgerhaus

Wenn zwei das gleiche Ziel verfolgen, dann unterstützt man sich gerne. So war es kein Wunder, dass die Fair Trade Stadt Unterschleißheim die 7. Klassen ihrer Fair Trade School, das Carl-Orff-Gymnasium, zu einer Schulstunde der besonderen Art einlud Am 11.11.15 durften die Schülerinnen und Schüler im Festsaal des Bürgerhauses Unterschleißheim das gesellschaftskritische Punk-Musical „Global Playerz“ des Vereins Künstler für Gerechtigkeit verfolgen.

Drei Freundinnen der Girlie-Pop-Punkband „Global Playerz“ geraten in ein Netz aus globalen Verstrickungen und machen die schmerzliche Erfahrung, dass Armut und Unterernährung auf der Südhalbkugel auch mit dem Verhalten und dem Lebensstil der Menschen in ihrer Heimat zu tun haben. Auf einer Reise nach Ghana in das Heimatland ihrer Eltern macht eine der Dreien schreckliche Erfahrungen, über die sie die Daheimgebliebenen via Skype auf dem Laufenden hält. Doch statt Resignation finden die drei Teenager einen Weg, etwas gegen Hunger, Armut und Lohnausbeutung zu unternehmen.

Die Schülerinnen und Schüler des COG lauschten aufmerksam der etwas anderen Schulstunde und gingen begeistert mit, wenn auf der Bühne gerockt wurde. Im Rahmen der abschließenden Diskussion erhielten die Jugendlichen noch ganz konkrete Tipps, wie sie sich für eine gerechtere Welt einsetzen könnten: Mehr Fahrradfahren, Stromsparen und auch einmal etwas Sinnvolles in die sozialen Netzwerke posten waren die Ideen, die die Global Playerz für die Teenies bereit hielten.

Jetzt heißt es, sich an die Umsetzung zu machen. Denn für mehr globale Gerechtigkeit kann sich jeder einsetzen - und das auch noch kinderleicht.